Schmerzen in der Wade nach Krampf was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Krämpfe sind extreme Muskelbeanspruchungen. 

Was du jetzt erlebst ist im Grunde das Selbe wie du es vielleicht nach sportlichen Aktivitäten schon mal hattest: Einen heftigen Muskelkater. Dagegen hilft im Grunde mäßiges Bewegen (sprich laufen, joggen, wenn du magst, aber letzteres nicht übertreiben bitte), heiß duschen oder baden. 

Durch Überbeanspruchung kommt es im Muskel zu Anreicherung von Milchsäure (durch winzige Risse der Muskelfasern, die das Belastungsniveau nicht in dem Maße gewohnt sind). Und das zeigt sich dann als Muskelkater. Bewegen steigert die Durchblutung im Muskel, genau so wie die Wärme beim Baden oder Duschen. Dadurch wird die Milchsäure ausgeschwemmt und erreicht schließlich wieder ein normales Niveau -> das Brennen und Ziehen lässt nach. 

Gegen Krämpfe kannst du - wenn du das häufiger hast - mit Magnesiumreicher Ernährung bzw. entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln anwirken. 

Im Zweifel aber ruhig mal den medizinischen Akademiker deines Vertrauens darauf ansprechen. 

Ich wünsche dir eine gute Besserung,

so long, 
Matthias

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit einer Schmerzsalbe einreiben wie Diclofenac, Kytta oder Voltarensalbe und beim laufen einen Verband tragen. Es kann gut sein das du eine Zerrung hast die kannst du wenn die Schmerzen zu groß sind mit Schmerztabletten behandeln. Wärme hilft in einigen Fällen auch, aber nur wenn dir das gut tut.

Sollten die schmerzen nicht besser werden, empfehle ich dir einen besuch bei einem Orthopäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesium nehmen, leichte Massagen und spazieren gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wie ein riesen Muskelkater. Der geht aber von alleine wieder weg. Evtl. heiß duschen, wie bei einem "normalen" Muskelkater auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung