Frage von SimplySmile, 37

Schmerzen in der Wade ... wann zum Arzt?

Hallo,

ich habe zwar schon ein wenig im Internet geschaut, aber bin nicht wirklich fündig geworden. Ich will auch gar keine super tollen medizinischen Tipps, sondern einfach nur eine kurze Meinung, weil ich selbst unsicher bin. Hier also mein Problem: Seit ein paar Wochen habe ich immer, wenn ich mich hinhocke - bzw. eher wenn ich wieder aufstehen will - ziemlich starke Schmerzen in der Wade. Ich kann problemlos gehen und auch sonst alles machen, nur eben nicht aus der Hocke wieder aufstehen. Meint ihr, das geht von allein weg oder sollte man dann vielleicht doch mal zum Arzt gehen? Ich bin leider sehr arztscheu, daher zuerst hier die Frage.

Viele Grüße und Danke

Antwort
von ViviPopeye, 37

Vllt würde ich das mal durch checken lassen beim Arzt, weil das ja schon seid ein paar Wochen so geht.

Antwort
von Januar07, 28

Vermutlich machst Du dadurch, dass Du in die Hocke gehst, eine Deinem Körper völlig ungewohnte Bewegung.

Und der Krampf ist die Antwort darauf.

Ungewohnte Bewegungen sollte man trainieren, und zwar langsam und nicht mit der Brechstange.

Kommentar von SimplySmile ,

naja, wirklich ungewohnt ist die Bewegung ja nicht ... ich packe seit Jahren z.B. meinen Rucksack auf dem Fußboden im hocken oder binde meine Schuhe so und hatte damit nie Probleme^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten