Frage von Kekxxx, 82

Ich habe Schmerzen in der rechten Hand trotz Arztbesuch. Was soll ich tun?

Hallo zusammen...

Ich war gestern beim arzt wegen meiner hand.... Seit 2 monaten werden immer mal wieder Daumen,Zeigefinger und Mittelfinger taub und die ganze hand fängt mit zittern an. Mein knöchel am handgelenk ist auch geschwollen und mein zeigefinger an der hand mit der ich probleme hab ist viel beweglicher als der meiner gesunden hand.

Mein arzt hat zu mir gesagt das es nicht schlimm sei das ich mich an den schmerz gewöhne...

Jedoch glaube ich nicht das das nichts schlimmes ist.

Hättet ihr ne idee was das ist?

Antwort
von Negreira, 62

Im ersten Moment habe ich auch an Karpaltunnelsyndrom gedacht. Dabei ist es völlig normal, daß nur eine Hand schmerzt und nicht alle Finger taub werden. Alternativ kann natürlich auch Rheuma, ein eingeklemmter Merv oder einer Zerrung die Ursache sein. Wenn das Gelenk dann abends zur Ruhe kommt, werden die Schmerzen schlimmer.

Was von derm Arzt zu halten ist, haben Dir ja die anderen schon beantwortet, nämlich gar nichts. Natürlich macht sich mit zunehmendem Alter  Verscheliß bemerkbar, aber das heißt doch nicht, daß ich mich an den Schmerz gewöhnen muß. Vielleicht hette Dein Arzt einen schlechten Tag, aber ich würde mich schon mal nach etwas Besserem umsehen. Vielleicht kann Dir ein Orthopäde oder ein Neurologe mehr dazu sagen, Du solltest in jedem Fall weitere Untersuchungen machen lassen. Alles Gute.

Antwort
von Schwoaze, 82

Nein und wenn ich mir Deine Beschreibung anhöre, bin ich froh darüber. Ich würde an Deiner Stelle unbedingt einen anderen Arzt aufsuchen. Ein Arzt, der mir sagt, ich würde mich an den Schmerz gewöhnen.... da stimmt doch was nicht! Wie alt bist Du eigentlich?

Antwort
von Denno2015, 78

Also bei so einer Aussage würde ich sofort den Arzt wechseln. Ohne Witz.

Das ist echt schwer zu sagen was das sein kann, das kann alles mögliche sein. Tu dir selber einen Gefallen und gehe am besten heute noch zu einem anderen Arzt. Am besten mal bei http://www.jameda.de/ gucken ob du einen gut bewerteten in deiner Nähe findest.

Antwort
von Knuffihatangst, 42

Das Problem kenne ich sehr gut. Ich empfehle dir deshalb einen Arztwechsel. An den Schmerz soll man sich auf keinen Fall gewöhnen. Das ist die dümmste Aussage des Arztes. Hab diese Aussage selber auch schon vom Arzt bekommen und weiß, wie das ist. Evtl kannst du es vorerst mal mit Physiotherapie versuchen. Und auf jeden Fall nochmal einen anderen Facharzt aufsuchen. Könnte in Richtung Karpaltunnelsyndrom gehen.

Antwort
von Punica08, 58

Was ist denn das für ein Arzt ... "Es tut zwar weh, aber daran gewöhnen Sie sich schon". ... Unglaublich. Kannst du einen anderen Arzt aufsuchen und dir eine zweite Meinung anhören?

Antwort
von Elvirus, 49

... ich würde sagen: konsultiere einen anderen Arzt. Der sagt dann vielleicht nicht, dass du dich irgendwann schon an die Schmerzen gewöhnen wirst sondern versucht dir zu helfen. Gute Besserung!

Antwort
von violatedsoul, 54

Lasse dich auf Karpaltunnelsyndrom untersuchen. Sowas macht ein Neurologe. Lasse dich nicht abwimmeln, denn Taubheit ist nie normal.

Kommentar von Schwoaze ,

Ja, aber nur an einer Hand? Und das spürt man ja hauptsächlich nachts.

Kommentar von violatedsoul ,

Nein, die Taubheit kommt auch am Tag, wenn man die Hand benutzt, meist im einseitigen Gebrauch.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Ich habe es auch nur an einer Hand. Und ich spüre es mittlerweile nicht nur nachts. Nachts trage ich auch eine Handmanschette.

Kommentar von Kleckerfrau ,

Du hast vollkommen recht. Das sind genau die Symptome für Karpaltunnelsyndrom, wie bei mir.

Kommentar von Kekxxx ,

nachts habe ich keine probleme nur am tag... habe aber im i ternet gelesen das das karpaltunnelsyntrom meist bei "älteren" auftritt... ich bin erst 16

Kommentar von violatedsoul ,

Da auch schon Kinder Rheuma haben, können auch schon Jugendliche ein Karpaltunnelsyndrom haben. Ich habe während meiner Ausbildung mit 16 Jahren meine chronische Sehnenscheidenentzündung "erworben" und die Auswirkungen halten sich bis heute. Wenn Gelenke oder Sehnen oft einseitig belastet werden, guckt keine Krankheit auf das Alter.

Kommentar von Schwoaze ,

Ich glaube nicht, dass es in Deinem Fall der Karpaltunnel ist, der Probleme macht. Eine andere Möglichkeit wäre, dass Deine Beschwerden von der Wirbelsäule ausgehen. Das kenne ich auch ab und zu. Wenn Du einen Masseur oder Chiropraktiker besuchst - einen GUTEN! - der kann Dir sofort sagen, was los ist, braucht Dich nur abtasten - durchkneten, auch an Deinen Handgelenken wird er erkennen, ob wirklich der Karpaltunnel betroffen ist.

Antwort
von Kleckerfrau, 48

Geh damit zum Neurologen. Das ist Karpaltunnelsyndrom. Genau das habe ich auch gerade . Ich werde deswegen im Januar operiert.

Dein Arzt hat keine Ahnung, sorry.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten