Frage von Omasusi, 74

Schmerzen in der Hüfte, das Bein hinab, trotz künstlichem Hüftgelenk?

Mein Mann hat seit dem Jahr 2009 ein neues künstl. Hüftgelenk. Das Bein ist 3 cm kürzer. Gleich danach hatte er starke Schmerzen das Bein entlang Außen. Der Artzt meinte das gibt es nicht ein künstles. Gelenk kann nicht schmerzen.(Infusionen, Elektro Behandlung,Physiotherapie.....) nichts half !!!!!Nun wurde er im Juni an den Bandscheiben und im Wirbelkanal ( Spondilose) operiert. A ber ist seit 1 Monat der Schmerz so arg, daß er keine 200 m gehen kann😰. Was kann da passiert sein????? Danke für einen Rat . Omasusi

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Herb3472, 74

Ich habe vor ein paar Jahren zwei Hüftendoprothesen, links und rechts, erhalten. Meine rechte Hüfte ist vollständig in Ordnung - so, als ob nie was gewesen wäre. Das linke Hüftgelenk zieht manchmal ein wenig, und wenn ich in's Auto einsteige, muss ich den Oberschenkel mit der Hand etwas anheben. Aber Schmerzen habe ich keine.

Die Schmerzen Deines Mannes sind nicht normal, müssen aber nicht unbedingt von der Hüftprothese herrühren, die Ursache kann auch im Lendenwirbelbereich liegen. Eine Beinlängendifferenz von 3 cm belasstet den beckenbereich und die ganze Wirbelsäule sehr stark. Möglicherweise drückt irgendwas auf den Ischiasnerv, aber da draufzukommen, wird wohl nicht ganz einfach sein.

Auf jeden Fall solltet Ihr einen zweiten Orthopäden und eventuell auch einen Schmerztherapeuten konsultieren. Vielleicht wäre auch der Besuch bei einem Chiropraktiker zweckmäßig.

Alles Gute, toi, toi, toi!

Antwort
von FelixFoxx, 68

Es passiert häufiger mal, dass sich der Zement löst, mit dem die künstliche Hüfte verankert wird oder dass sich der Bereich entzündet. Dazu hatten wir sogar mal eine Studie. Dein Mann sollte sich eine zweite Meinung bei einem anderen Arzt einholen.

Antwort
von eternity55, 58

Also zuerst mal. Schmerzen nach einer Hüft OP mit einer solchen Beinlängendifferenz sind normal. Das sind in der Regel auch keine Gelenk- sondern Muskelschmerzen, weil die sich auf die Veränderung einstellen müssen. Oder schon damals war eine Rückenproblematik mit im Spiel. Das würde ebenfalls die Ausstrahlung außen erklären.

Wen ein Zusammenhang zwischen der Rücken OP und der Verschlimmerung besteht, könnte da was schief gegangen sein. Das sollte schnell abgeklärt werden. Wenn ihr kein Vertrauen mehr in den operierenden Arzt habt, müsst ihr einen anderen suchen.

Antwort
von aribaole, 54

Wechselt mal den Orthopäden. Das ist NICHT Normal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community