Frage von Kittycat8719, 44

Schmerzen in den Waden. Was kann das sein?

Ich war vorige Woche für drei Tage im Krankenhaus. Habe mich dort aber immer wieder bewegt. Ich habe dort schon leicht gespürt das meine Beine etwas schmerzen. Leider hatte ich nach meiner Entlassung schlimme Kopfschmerzen aufgrund einer Lumpalpunktion. Diese waren nur im liegenden Zustand zu ertragen. Ich muss sagen das ich mich an zwei Tagen wirklich nur zum Klo gehen und Essen aufgezwungen habe. D.h. Sehr wenig Bewegung. Nun ist es so das meine Waden schmerzen. Es ist kein schlimmer Schmerz. Eher so ein ständiges Spannungsgefühl. Als ob man zwölf Stunden in einem Flugzeug verbracht hat und ständig den Drang nach Bewegung hat. Mittlerweile find ich das ziemlich unangenehm. Im Liegen ist es etwas besser. Meine Hausarzt meinte, das kommt von der wenigen Bewegung und hat mir nur Magnesium und eine Venensalbe verordnet. Allerdings mach ich mir doch Sorgen, wegen einer Thrombose.

Antwort
von Kittycat8719, 18

Ich esse jeden Tag eine Banane. Und Magnesium bring ich eher mit Wadenkrämpfen in Verbindung. Aber ok.. Bei einer Thrombose würden wahrscheinlich nicht beide Beine schmerzen.

Antwort
von Kastille, 22

Versuch was der Arzt sagt, also esse mehr Lebensmittel, die viel Magnesium haben wie Bananen. Wenn es dann nicht besser ist, frag lieber ein anderen Arzt was das sein könnte.

Antwort
von Pinchschlo, 14

Bei mir ist es auch immer so, wenn ich mich zu wenig bewegt habe. Brauchst dir keine Sorgen zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten