Frage von Yuurie, 20

Schmerzen in Brustkorb und Rippen, kann ich das irgendwie "lockern"?

Hallo meine Lieben!

Ich habe ein Problem, was mich auf Dauer sehr anstrengt. Ich bin seit einer Woche krank und huste ständig, was das Zeug hält. Dabei habe ich auch Muskelkater am Brustkorb bekommen, dass mittlerweile bis zu den Rippen geht.

Leider kann ich mich nicht kontrollieren, nicht zu husten. Denn immer, wenn ich huste, kommen dann diese oben genannten Schmerzen (mittlerweile habe ich auch starke Kopfschmerzen).

Morgen geh ich zum Arzt, weil sich das nicht wirklich gebessert hat.. aber ich weiß, dass der Arzt mir die Schmerzen da kaum nehmen kann. Zumindest hatte er mir beim letzten Mal, als ich so was hatte, nur gesagt "kommt vom Muskelkater, geht von alleine weg". Ja, das war mir auch schon klar, aber.. es tut auf Dauer zu sehr weh. :/

Kennt ihr vielleicht ein paar Salben oder etwas in der Richtung? Ich hatte auch versucht, mich in meine Zwergenwanne zu legen in der Hoffnung, durch das heiße Wasser lockert sich der Krampf, aber das half nicht wirklich. :(

Danke für eure Vorschläge und Antworten! :)

LG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Muskelkater & gesund, 2

Hallo! Vielleicht brauchst Du ein Atibiotikum. Gibt es auch als Spray zum Inhalieren.

Zumindest hatte er mir beim letzten Mal, als ich so was hatte, nur gesagt "kommt vom Muskelkater

Nicht der 1. Arzt de da etwas verwechselt. Einen Muskelkater gibt es eher woanders. 

Viele die über Tage husten wundern sich dass sie teils starke Bauchschmerzen bekommen. Auf die Erklärung Muskelkater kommt man selten.

 Immer wenn man hustet läuft das über die Bauchmuskeln. Diese werden immer wenn Du hustest krampfartig angespannt. Findet das häufig statt - Muskelkater.

Gute Besserung.

Antwort
von KKatalka, 5

Also mir fällt da Pferdebalsam ein das bekommt man in der Apotheke, aber ich glaube nicht das du das jetzt da hast. (Könntest du um dir Uhrzeit höchstens in der Notfallapotheke bekommen) ...

Ansonsten fällt mir noch Wärme ein. Wenn du keine Wärmflasche oder Wärme Kissen hast, kannst du auch heißes Wasser aus dem Wasserhahn in eine Leere Flasche machen, ein Handtuch drum Wickeln und auf die schmerzende stelle heben.

Alternative geht aber auch ein Heißes Bad.
Sollte es dadurch besser werden, gehe trotzdem morgen wie geplant zum Arzt denn er soll schauen das du dir nichts Verletzt hast.

Gute Besserung!

Antwort
von alexalexweb, 4

Wie schon erwähnt, viel trinken und tagsüber eher Schleimlöser nehemen um leichter abhusten zu können.

Aber gut, dass du morgen noch einmal zum Arzt gehst. Wenn das nach einer Woche noch nicht besser ist, könnte sich eine Lungenentzündung entwickeln.

Antwort
von Roberto1012, 8

Sprich deinen Arzt mal auf die Halswirbelsäule an:)

Antwort
von MWanted, 13

Vollbad mit eukalyptus und viel trinken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community