Frage von DrGuoLai, 38

Schmerzen in beiden Händen, was tun?

Hey Leute, allein diese Frage zu stellen beireitet mir Schmerzen. Vor ca. einem Monat begannen meine Schmerzen im rechten Handgelenk. Ich ging zum Arzt und bekam eine Schiene und Schmerzsalbe. Nach zwei Wochen ruhigstellen ging es mir schon wieder besser. Jedoch nach weiteren zwei Wochen Arbeiten begannen die Schmerzen im rechten Handgelenk von neuem. Jetzt habe ich auchnoch Schmerzen im linken Handgelenk bekommen :( Ich habe überall in meiner Hand Gefühl, auch in meinen Fingerspitzen. Hilfee!! Borreliose ist es nicht mein Blut wurde untersucht. Meinem linken Handgelenk ging es immer super bis heute. Könnte das Rheuma sein? Möglicherweise auch ein Problem mit meiner Wirbelsäule? (schon öfters rausgerutschte Wirbel) Oder bin ich Übersäuert? Oder oder oder... Hat jemand einen guten Rat? MRT wird erst in einem Monat gemacht und ich habe nicht all zu große Hoffnungen.

Vielen Dank für qualifizierte Antworten im Vorraus

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schwoaze, 7

Jede Behandlung wird auf Dauer nur Früchte tragen, wenn die Ursache gefunden wird.

Beobachte Dich einmal selbst genau. Welche Tätigkeiten mit der Hand tust Du, wenn es extrem weh tut? Ich denke an meine Tennisellbogen... nicht vom Tennis, sondern von der Arbeit. Ich habe meine Bewegungsabläufe, meine Arbeitstechnik umstellen müssen, sonst wär ich aus diesem Teufelskreis nicht rausgekommen.

Von Rheuma hab ich keine Ahnung. Und Übersäuerung muss schon extrem sein, wenn sie solche Auswirkungen hätte. Im alten China hat man so adelige Gefangene getötet. Man hat ihnen zu essen nur Fleisch und zu trinken nur Wein gegeben. Die sind qualvoll an Übersäuerung gestorben.  Aber das beachtest Du ja schon.

Ich fürchte, bis zu Deiner Untersuchung kannst Du nur planlos herumexperimentieren.

Kommentar von Schwoaze ,

Hallo, möchte mich herzlich fürs Sternchen bedanken. Alles Gute wünsch ich Dir.

Antwort
von creativitaye, 20

darf ich fragen wie du dich ernährst? Bzw. machst du Kraftsport oder spezielle schwere Arbeit mit den Händen?

Kommentar von DrGuoLai ,

Ein Monat nachdem ich mit Kickboxen angefangen hatte bekam ich die ersten Symptome. Aber ich pausiere nun schon seit einer Weile und Schwimme nur noch.

Von meiner Ernährung her bin ich tendenziell wahrscheinlich übersäuert. Esse aber auch viele Basenbildende Lebensmittel

Kommentar von creativitaye ,

Übersäuerung ist mir ein gutes Argument. Schau dass du dich von Milchprodukten, zu viel Backwaren, Zucker und Alkohol (etw mehr) fernhälst. Ansonsten basenreiche Kost, ich orientiere mich auch vegan und kann mich nicht beklagen. Stell deine Ernährung um, wenn du das selbst schon befürchtest.

Klar Kickboxen ist bestimmt ne Belastung, aber in gewissen Abständen sollte das schon funktionieren!

Mein Gefühl sagt mir, achte mehr auf deine Gesundheit (was du in deinen Körper gibst), dann sollte das funktionieren.

Alles Gute

Antwort
von schellsche, 14

Es könnte möglich sein,das du Arthrose in den Händen hast. Arthrose kann sehr schmerzhaft werden. Festgestellt wird es beim Radiologen durch Röntgen der Hände. Athrose kann auch zu Bewegungseinschränkungen der Finger führen.Am besten du gehst zu deinem Orthopäden und sprichst ihn mal darauf an. Arthrose kann man z.b. an Knuppeln zwischen den Fingergelenken erkennen oder an den Handrücken.

Kommentar von DrGuoLai ,

Kuppel zwischen den Fingergelenken habe ich nicht. jedoch ein kleines Ganglion bei beiden Händen was meine Ärzte jedoch nicht so schlimm fanden.

Ich hoffe der MRT den ich in ein paar Wochen habe kann da Klarheit schaffen.

Kommentar von schellsche ,

Ganglion kannte ich bisher nur an den Füßen.Ich wusste Garnicht,das man es auch an die Hände bekommen kann. Zumeist bildet es sich ja neben dem großen Zeh. Da rück ich dir mal die Daumen,das es MRT Klarheit schaffen wird!

Antwort
von skydram, 14

Schreibst du öfters am Pc also auf def Tastatur, oder gamest du viel? Oder am Handdy?

Kommentar von DrGuoLai ,

Ja tue ich, aber diese Tätikeiten habe ich extrem reduziert seit meine Schmerzen begonnen haben.

Kommentar von skydram ,

Kann es sein das du eine Sehnenscheidenentzündung hast? Ich hatte mal solche schmerzen wie du es beschreibst, und das ging mal kurz weg aber als ich wieder begann kam es wieder erneuert...
Eine Sehnenscheidenentzündung tut sehr weh, und dauert lange.
Oft wird die Hand für eine Zeit lang ruhiggestellt

Kommentar von DrGuoLai ,

Ja von meinem Arzt habe ich Handgelenkarthralgie (was Sehnenscheiden ist glaube ich) diagnostiziert bekommen.

Was mir sorgen macht ist, dass jetzt auch mein linkes Handgelenk probleme bereitet.

Kommentar von Anni478 ,

Arthralgie ist der Überbegriff für alle Gelenkschmerzen, d.h. das schreiben Ärzte als Diagnose, wenn sie die genaue Ursache nicht kennen bzw. mehrere mögliche Diagnosen zusammenkommen. (Sehnenscheidenentzündung ist eine Tendovaginitis).

Die Vermutung einer Sehnenscheidenentzündung ist schon gar nicht verkehrt, das würde begründen, warum der Schmerz sich nach Ruhigstellung verflüchtigt.

Interessant zu wissen wäre, was du beruflich und/oder in deiner Freizeit machst, ob die Hände bzw. Sehnenscheiden dabei stark belastet werden (wie z.B. bei Computerarbeit oder anderen monotone Tätigkeiten)

Kommentar von skydram ,

Ich denke da du das rechte entlastet hast kommt nun die linke Sehnenscheide mehr zum "Zug"
Ich bin natürlich kein Arzt aber so könnte ich mir das vorstellen

Kommentar von skydram ,

Das hab ich ja gefragt und er meinte, "ja das tue ich aber ich hab es seit den Beschwerden massiv gemindert!...."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten