Frage von MelihSrc, 33

schmerzen im unterschenkel seit 3 wochen..?

habe seit 3 wochen schmerzen im unterschenkel, aber nur wenn ich mein bein bewege .war auch schon beim arzt und habe nix am knochen etc und er meinte nur, dass ich irgendetwas am gewebe hätte und es nach 2-3 wochen weg gehen sollte. nun merke ich nichts von der Linderung und es schmerzt immer noch.. hattet ihr sowas auch schon mal? es gibt auch keine äußerliche anmerkungen wie dickeres bein oder irgendwelche wunden.. ist beim fußball plötzlich passiert und seit 3 wochen ungefähr bin ich nur noch am humpeln und kann mich kaum im sportunterricht beteiligen.. ist das eine muskelzerrung oder sowas? ich habe echt keine ahnung und der arzt anscheinend auch nicht

vor allem fliege ich in den sommerferien in die türkei und ich möchte nicht, dass ich dort immer noch diese schmerzen hab, da ich mit solch einem bein kaum spazieren kann etc und es mir einfach die laune verdirbt

Antwort
von KirschSchopf, 20

1) Hast du viel Sport gemacht und das Plötzlich, warst heftig tanzen oder ähnliches? Dann kann es eine Zerrung oder auch in einem ernsteren Fall zu einem Faserriss im Muskel kommen.

2)Hast du diese Schmerzen schonmal gehabt?

ABER, das beste wäre, die einen zweiten Arzt dazuzuholen, sprich mit diesem. Solange du keinen Hausarztvertrag (also dass du nur zu dem einen Hausarzt darfst) hast, kannst du dir jeder Zeit eine zweit oder drittmeinung einholen! Und manchmal ist dies Besser, denn 4 Augen sehen mehr als 2!

Wenn nicht gibt es sicherlich einen Servive bei deiner Krankenkasse die dir helfen einen passenden Arzt in deiner nähe zu finden.

Tipp: Trink magnesium bis zum arzttermin! Wenn es sich um Muskelzerrung handelt hilft nur viel ruhe, aber Magnesium hält die Muskeln weich. Durch schmerzen verkrampfen wir uns automatisch (da der Körper in Schonhaltung instinktiv umschaltet) und dass kann zu einer verhärtung der muskeln auf dauer führen.

Aber in jedem Fall geh zu einem zweiten arzt oder lass dich in die Fachabteilung/ zu einem Facharzt überweisen! 

Alles gute dir!

Kommentar von MelihSrc ,

also vor 3 wochen, wo die schmerzen plötzlich auftraten, habe ich fußball gespielt aber ich wurde dort an der stelle nicht getreten oder sonstiges. ich habe mich nicht einmal krass bewegt, d.h, ich war nicht sehr aktiv im fußball spielen. die schmerzen hatte ich bisher noch nicht gehabt, vor allem nicht so lange.

nächste woche dienstag habe ich noch einen termin dort beim orthopäden und mal schauen, was er dann macht. falls es dann immer noch nicht besser wird, suche ich mir einen besseren arzt auf. danke dir für die antwort! :D

Kommentar von KirschSchopf ,

Manchmal hilft viel auch mehr, gerade bei Ärzten ;) VIele sehen das Arztsein nicht als Leidenschaft sondern als vermarktung an, damit sie sich überwasser halten können und das wirkt sich auch auf deine Untersuchung aus. Also ich würde mal auch richtung muskelzerrung tippen oder einen Riss, aber manchmal ist man überrascht was dann wirklich dahinter steckt!

Antwort
von Zazscha, 9

Wo sind denn die Schmerzen? Befinden sie sich vorne am Schienbein? Oder an der Wade?

Egal was es davon ist, es helfen auf jeden Fall Dehnübungen. Evtl ist es einfach eine Muskelverhärtung.

Es ist auch egal ob es eine Muskelverhärtung,Zerrung oder Faserriss ist. Die Ursache ist entscheidend. Das sind im Unterschenkel oft ein Nährstoffmangel und/oder muskuläre Dysbalancen.

Mit Dehnübungen und einfacher Nahrungsergänzung kann man das richtig gut in den Griff bekommen.

Den Fußballern die ich behandel, empfehle ich immer eine Allroundversorgung an Vitalstoffen. Nur Magnesium bringt es nicht ist meine Erfahrung. 

Schau doch mal hier vorbei. Ich stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community