Frage von TropicalShake,

Schmerzen im unteren Rücken (Kreuzbein), rechts - was tun!?

Hallo Zusammen,

habe seit ca. 3 Tagen schmerzen im unteren Bereich des Rückens (vermute am Kreuzbein), verstäkrt auf der rechten Seite. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich vor ein paar Tagen eine falsche Bewegung gemacht habe u. die Schmerzen seitdem an dieser Stelle zugenommen haben. Die Schmerzen nehmen bei Bewegung abm treten deutlich beim Sitzen u. beim sehr geraden Stehen auf (da habe ich das Gefühl als wenn mir der Rücken durchbricht). ich mache seit 2 Tagen leichte Rückenübungen zuhause dabei habe ich auch kaum Schmerzen. Was könnte es nur sein!? Ich weiß, dass ich damit zum Orthopäden gehen sollte aber im Moment ist totales Schneechaos u. mein Orthopäde ist ziemlich weit weg, noch dazu bin ich erkältet u. nehme Antibiotikum. Habt ihr vielleicht n Tipp für mich, was ich tun könnte außer massieren, wärmen u. Gymnastik!? Meint ihr es könnte von allein wieder weggehen!? Danke für jeden Antwort!

Antwort von klausradloff,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du fragst, was du tun kannst. Antwort nach 50 Jahren Berufserfahrung als Physio: Keinesfalls massieren, keine Gymnastik und nicht Wärmen!!!

Du hast in deinem Rücken einen Zustand, der einer Entzündung sehr nahe kommt. Wer kommt schon auf die Schnappsidee den entzündeten Blinddarm zu wärmen? Bei der im vergleichbaren Zustand befindlichen Rückenregion soll das aufeinmal gut sein?

Tiere mit erheblichen Schmerzen verhalten bewegungslos bis sich ihr Schmerz gebessert hat. Nur der Mensch macht Gymnastik und geht ins Fitnessstudio. Für Massagen gilt das ebenso.

Hier vielleicht eine Anregung, damit es nicht in einer Frührente endet:

http://www.gutefrage.net/tipp/unlogik-bei-schmerzbehandlungen

Gute Besserung!

Antwort von Goodnight,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh zum Hausarzt, du brauchst dafür nicht zwingend einen Orthopäden.

Antwort von elizza,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du hast Dir ev. einen Nerv eingeklemmt, das sollte sich der Arzt anschauen. Gute Besserung. G.Elizza

Antwort von Hubertt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du kannst zum Arzt gehen oder erst auf den Sommer warten bis wieder alles schneefrei ist.

Kommentar von Glueckstern,

ich finde die Antwort echt überflüssig. Wir wohnen Ländlich und bei uns werden die Straßen hier nicht gestreut wie in der tollen Stadt. Aber soweit können einige nicht denken.

Kommentar von Hubertt,

Du willst mir jetzt aber nicht erzählen, dass dein Dorf seit drei Tagen von der Welt abgeschnitten ist ?

Und egal was für eine Wetterlage grade bei dir herrscht. Hier übers Internet kann dir auch im Sommer keiner eine Diagnose erstellen.

Kommentar von dawala,

Deswegen ist es noch lange nicht angesagt, die eigene schlechte Erziehung zur Schau zu stellen.

Kommentar von Hubertt,

Ein bisschen Ironie ist noch lange keine schlechte Erziehung.

Und falsch ist an meiner Antwort und an meinem Kommentar nichts.

.

Du aber schreibst Blödsinn wie diesen hier:

.

dawala am 20. Dezember 2010 21:01

In der Regel kaufen wir aber Fabrikbrot. Und da sind halt nur 5% Mehl drin.

.

Ein Brot, das nur aus 5 % Mehl besteht. Auf diese Idee muss man auch erstmal kommen.

Antwort von EvaUwe,

Es könnte auch der Ischias-Nerv sein. Dann kann es auf 1 Seite ziehen, manchmal auch bis zum Knie.

Antwort von Glueckstern,

hast du auch schmerzen in der Po backe??? Zieht es dort runter bis zum Bein?? Ich denke das du dir einen Nerv geklemmt hast. Damit du Entspannung im Rücken bekommst ist wärme wichtig. Wenn du ein Körnerkissen hast dann ist es super. Sonst die Wärmflasche. Lege es an die stelle und du solltest die Beine hoch legen. Die Stufenlage ist sehr wichtig, damit die Spannung aus dem Rücken geht. Lege deine Beine auf dem Würfel wenn du einen hast. Oder eine Kiste, sie sollte so 45-50 cm hoch sein, so das die knie im Winkel sind. Das entlastet den Rücken und es wird wieder locker im Rücken. Das ist sehr wichtig. Immer daran denken wärme wärme und nochmals wärme. Alles gute wünsche ich dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

  • Schmerzen im rücken, Kreuzbein, steißbein Hallo Zusammen, habe seit 13 Tagen schmerzen im unteren Bereich des Rückens und am Kreuzbein, zieht bis zu den Oberschenkel runter. Es fühlt sich an wie einen Krampf im Oberschenkel, anfangs hat es sogar bis zu den Fußsohlen gezogen( ist jetzt a...

    5 Antworten
  • Schmerzen im unteren Rücken Ich sitze ab und zu mit meinem Laptop auf dem Bett. Wenn ich dann aufstehe, habe ich totale schmerzen im unteren Rückenbereich! In etwa auf Höhe des Kreuzbeins bzw. den unteren Lendenwirbeln. Der Schmerz ist so stechend und lähmend , dass ich mich...

    5 Antworten
  • Schlaflos durch starke Schmerzen!! Hi, ich war heute beim Doktor, weil ich seit Samstag Schmerzen im unteren Rücken - und Flankenbereich und im rechten Unterleib habe. Verdacht auf Blockade im Kreuzbein - und Darmbeingelenk. Ich hab' ne Überweisung zum Orthopäden bekommen und...

    3 Antworten
  • Starke Rückenschmerzen, laut Arzt alles gut?!?! Hallo :) Ich habe schon sehr lange Rückenschmerzen, bin regelmäßig beim Dornen, wird aber nicht besser.. War schon bei sämtlichen Orthopäden und Krankengymnastik etc. .. Da seit 3 Wochen immer wieder meine Hände und beine pelzig werden war ich nu...

    5 Antworten
  • isg blockade und angst :'( hallo ich habe schon seit wochen beschwerden wie schwindel,kribbeln in den bein beim sitzen und gaaanz leichte rückenschmerzen. gestern hat ein orthopäde/osteopath festgestelt dass mein linkes kreuzbein blockiert ist wenn ich mein bein bewege k...

    1 Antwort

Verwandte Tipps

  • Tipps gegen Rückenschmerzen Langes Sitzen, schlechte Haltung und falsche Belastungen machen sich auf Dauer schmerzhaft bemerkbar: Drei Viertel der Deutschen klagen über gelegentliche Rückenschmerzen. Bei acht Millionen Menschen sind sie bereits chronisch.  "Gezielte, aktive Bewegung ist oft der wirksamste Weg, Rückenschmerzen vorzubeugen oder zu lindern", rät Ute Repschläger vom Bundesverband selbstständiger Ph...

    1 Ergänzung
  • Rückenschmerzen: Spazierengehen löst Verspannungen Bei Rückenschmerzen muss man nicht immer gleich zu Schmerzmitteln greifen. Oft hilft schon ein wenig Sport, um das unangenehme Ziehen zu lindern. Bewegungen des gesamten Körpers fördern die Durchblutung, lockern schmerzhafte Muskelverspannungen und steigern die Belastbarkeit des Haltungsapparates. Besonders geeignet sind moderat ausgeführte Ausdauersportarten wie Schwimmen, Spazierengehen, Wand...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community