Schmerzen im unterem Brustkorb, rechts?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Internet ist ungelogen eine gute Informationsquelle für physische Leiden, das Problem ist nur, dass die meisten überhaupt nicht wissen, wie man sie diesbezüglich nutzt.

Folgendes kannst du tun:

1. Suche nach Modellen der Anatomie des Menschen und versuche durch Konzentration auf die schmerzende Stelle herauszufinden, welche Organe betroffen sein. (Es kann auch sein, dass der Schmerz von wo anders aus deinem Körper in diese Region strahlt. Du kannst versuchen Ursachen dafür zu finden, indem du feststellst, was du in letzter Zeit anders gemacht hast, allerdings kann dir hierbei sicher wirklich nur ein Arzt helfen.)

2. Suche nach akuten Erkrankungen oder Symptomen, die bei diesen Organen häufig auftreten. Filtere nach deinen Beschwerden und schaue, welche der Erkrankrungen oder Verletzungen zutreffen könnten.

3. Wenn es dir gut geht, du aber (u.a. basierend auf den neuen Informationen) vermutest, dass es schlimmer wird, wenn du nicht bald zum Arzt gehst, gehe zum Arzt oder gar ins Krankenhaus.

Wenn es dir schlecht geht, dein Zustand aber stabil ist und du auch keine Anzeichen dafür hast, dass es etwas schwerwiegendes sein kann, vertraue zunächst auf ein paar Hausmittel, die dein Leiden mindern und ggf die Ursache bekämpfen.

Wenn du dich (spätestens jetzt) krümmst vor Schmerzen, solltest du sofort ins Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Schmerzen nach dem Essen und / oder Trinken schlimmer werden, könntest du Gallensteine haben. Verlass dich aber nicht darauf, sondern geh so schnell wie möglich zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jenach schmerz selbst entscheiden, ob du die Notaufnahme vorziehst.

Bei Gesundheitlichen Problemen kein Rat im Internet suchen !!

Wende dich an Ausgebildete Ärzte.

Im Internet lauern falsche Informationen, die dir falsche wege zeigen, und die quittung bekommst du !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReneW0311
13.01.2016, 01:21

Eine Selbstdiagnose kann eine Ärtzliche begutachtung nicht ersetzten. Ich wollte nur die Risiken abwägen, die bestünden wenn ich warte bis mein Hausarzt wieder öffnet.

0

Was möchtest Du wissen?