Frage von jasse58,

Schmerzen im Sprunggelenk...

Ich hatte vor gut 8 wochen eine Op an Sprunggelenk.Danach hatte ich ständig schmerzen.Ich knicke ständig um und so .Bei meinem MRT ist herraus gekommen, dass ich ein angerissenes Aussenband ahbe....Hatte das von euch schon mal jemand???Was wird da gemacht???

Antwort von josefpeter,

Du kannst Deine Muskulatur mit Magnetfeldresonantherapie stärken. Vielleich hat jemand in Deiner Umgebung solch ein Gerät und Du kannst es Dir ausleihen.

Antwort von VirtualSelf,

Ruhig gestellt. Liegegips und Spezialstiefel.

Kommentar von jasse58,

Die wollen mich da noch mal operieren ...aber einen Gips habe ich nicht die lassen mich damit so laufen...Ist das richtig???Sollte ich nochmal zu einem ANderen Arzt??

Kommentar von VirtualSelf,

Würde ich auf jeden Fall machen.
Gibt viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten (operative, konservative), so dass es sicher nicht schadet, wenn ein weiterer Facharzt drüberschaut.
Guck mal hier:
http://www.medizinfo.de/sportmedizin/gelenke/baenderriss.shtml

Die konservative Therapie wird bei Überdehnungen und Teilrissen empfohlen, wenn davon ausgegangen werden kann, dass sich die Instabilität des Gelenkes durch die Muskeln ausgleichen lassen. Auch wenn das Gelenk bereits von einer Gelenkarthrose betroffen ist, wird auf die konservative Therapie zurückgegriffen. Ältere Risse sollten ebenfalls nicht operativ behandelt werden. Betroffene, die über 50 bis 60 Jahre alt sind, werden ebenfalls selten operiert.
Hängt also von den konkreten Umständen ab.

Antwort von kochstuebchen,

eingegipst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten