Frage von Alpha27, 24

Schmerzen im mittleren unteren Wadenbereich?

Hallo!

Ich habe nun seit etwa einem Jahr immer mal wieder Schmerzen im unteren Wadenbereich (beidseitig; zwischen der Wadenmuskulatur und Knöchel; mittig!).

Das Problem tritt fast ausschließlich auf, wenn ich Sport mache (bin Amateurfussballer seit etwa 20 Jahren und hatte zuvor noch nie Probleme an dieser Stelle oder in der Nähe).

Im Alltag merke ich es so gut wie gar nicht, auch gibt es Trainingseinheiten oder Spiele wo ich es gar nicht bis wenig merke - es schwankt also. Da es im unteren Bereich beider Waden schmerzt, würde ich ein Muskuläres Problem ausschliessen, da es auch nach mehrwöchiger Pause von hoher Belastung nicht vergangen ist.

Hatte am vergangenen Samstag ein Spiel, in dem ich eine Halbzeit, auf "Halbgas" spielte, ohne Probleme bis zum heutigen Training - es wurde so schlimm wie noch nie... ich konnte nicht einmal ohne Schmerzen normal gehen! Nach dem duschen, zuhause auf dem Sofa - kaum noch Schmerzen.

Beim dehnen verspüre ich oft einen leichten brennenden Schmerz an besagter Stelle bzw. würde ich sagen, dass es dem Schmerz ähnelt den man verspürt, wenn man sich den Ellenbogen blöde stößt - nur eben dauerhaft und in beiden unteren Waden.... Versuche dem Problem schon längere Zeit mit Magnesium (leider nicht ganz regelmäßig), einer etwas gesünderen Ernährung, eincremen etc. entgegenzuwirken, leider seit Monaten ohne Erfolg.

Bin bis auf leichte Rücken-/Wirbelsäulenprobleme kerngesund, nehme keine Medikamente, bin gegen nichts allergisch oder sonstiges.

Noch ein paar Infos zu meiner Person, da ich schon viele Theorien und Vermutungen gehört oder gelesen habe, woran es liegen könnte (und vielleicht beantworte ich damit auch direkt Gegenfragen):

Bin 28 Jahre alt; Raucher; trinke hin und wieder Alkohol (max. 1 mal am Wochenende, eher alle 2-3 Wochen) und bin beruflich den ganzen Tag auf den Beinen (das Problem schränkt mich zum Glück nicht ein bei der Arbeit, weswegen ich auch nicht sofort zum Arzt rennen möchte). Allerdings bereitet es mir etwas Sorgen da es so mit dem Fußball keinen Sinn mehr macht und wenn man seit 20 Jahren Spaß an einem Hobby hat, ist es nicht ganz einfach sowas hinzunehmen...

Ich würde mich über jegliche Ratschläge, Tipps und Hilfen freuen!

Antwort
von FlyingCarpet, 9

Ich vermute da eine Überbelastung, zumal Du den ganzen Tag auf der Arbeit stehen musst.

Versuch das Magnesium (am Abend) regelmäßig einzunehmen.

Ich nehme immer über einen kleinen Zeitraum Traumeel Tabletten und reibe mit der Salbe die beanspruchten Stellen ein. Evtl. ist das auch eine Option für Dich. https://ingehannemann.wordpress.com/2013/01/01/traumel-tabletten-anwendung-und-w...

Kommentar von Alpha27 ,

Aber es kann doch nicht sein das meine beiden Waden überbelastet sind, wenn ich 2 mal nach mehrwöchiger Pause Sport mache?! Da stimmt doch dann was nicht...

Wenn ich genaueres weiß, werde ich das mal versuchen, danke!

Antwort
von Zappzappzapp, 5

Schwer, so per Ferndiagnose. Könnte auch die Achillessehne (hinten, zwischen Wade und Ferse) sein, schmerzt die bei Druck und ist evtl. verdickt?

Kommentar von Alpha27 ,

Ich würde sagen es tut etwas weh, ja... mir ist auch schon mehrmals aufgefallen, dass das Bein oberhalb der Socken dicker ist als unterhalb des Sockenrandes (das Bein wird quasi an dieser Stelle abgedrückt, sieht man deutlich nach dem Sport). Das kuriose daran finde ich, das es eben beidseitig an derselben Stelle ist, mir lässt das keine Ruhe...

Kommentar von Zappzappzapp ,

Beidseitig könnte auf falsche Schuhe hindeuten. Das geht dann natürlich meist auf beide Beine.

Lies mal hier:

http://www.ortho-zentrum.de/ortho3/krankheitsbilder.htm

https://gelenk-doktor.de/sprung-gelenk/achillodynie/achillodynie-therapie-konser...

Dann kannst Du selbst am besten beurteilen, ob die Symptome auf Deinen Fall zutreffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community