Frage von livsummer, 66

Schmerzen im Lungenbereich beim atmen?

Hallo, ich leide schon seit längerem an hin und wieder auftretenden Schmerzen im lungen/herzberiech. Diese treten ohne 'vorwarnung' auf. Gerade eben stand ich nur und bekam auf meinmal diese Schmerzen wieder. Der Schmerz ist in einem Moment sehr stark (so dass ich denke ich kann nicht mehr atmen) doch im nächsten (ca nach 30 sek) ist er fast vollständig verschwunden. In Sport hatte ich das erst so 2 mal. Aner im alltag ist das ganze schon oft vorgekommen. Nach einem besuch beim hausarzt hieß es es wäre alles okay (vor so ca 1-2 Jahren, hat mich abgehört auf lungen/atmungsschäden). Trotz allem treten diese Beschwerden auf. Hat jemand etwas ähnliches erlebt oder kann mir Tipps geben was ich am besten tuen sollte? Danke schon mal an alle die antorten.

Antwort
von Anonyme9, 51

So meine liebe ich würde dir gerne von mir erzählen. Ich hatte das selbe Problem gehabt.
Das es von einmal kam und ich wirklich starke Schmerzen hatte.Es wurde aber immer schlimmer das ich selbst beim einatmen schmerzen habe und nicht viel ein und ausatmen konnte.
Ich war sehr oft bei meinem Arzt er jedoch sagt immer es sei alles in Ordnung.Ich ging zum Pulmologen (lungenarzt)
Meine Luungenfunktion fiel wirklich sehr schlecht aus.
Ich bekam das Viani (Asthmaspray) Es half zwar aber die Beschwerden waren immer noch da.Ich versuchte damit zu leben so gut es ging.Nur es wurde immer schlimmer.Die Dosis wurde erhöht.Nun ist das so das ich bei einer Physiotherapeuten war.
Sie war meine Rettung sie renkte mich aus und ich bekam mehrmals eine Laserakupunktur.
Nun ist das so das ich durch den Medikamenten nicht mehr wirklich kann.Ich leide unter Asthma.Es geht doch jedoch viel besser.Anfälle habe ich so gut wie keine mehr.
Ich würde dir raten zum einem Physiotherapeuten zu gehen
G.Besserung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community