Frage von Schmitti527, 42

Schmerzen im linken Sprunggelenk was kann das sein?

Hallo, Ich hab schon seit einiger Zeit Schmerzen im linken Sprunggelenk. Allerdings nicht dauerhaft sondern manchmal knackst es und dann tut es weh (wie eine Zerrung und mein Fuß ist nichtmehr so beweglich) und nach einiger Zeit (immer unterschiedlich lang manchmal ein paar Minuten manchmal mehrere Tage) knackst es wieder und ich spüre gar keine Schmerzen mehr. Vor ein paar Monaten hatte ich einen Bänder- und Kapselriss im Fuß und seit dem haben sich die Schmerzen verschlimmert. Als ich im Krankenhaus wegen dem Bänderriss war wurde ein Röntgenbild gemacht, aufdem der Arzt einen Knorpel festgestellt hat jetzt meine Frage können die komischen Schmerzen an dem Knorpel liegen oder hat es andere Gründe? Hat jemand vllt die selben Probleme? Wenn es an dem Knorpel liegt was kann man dagegen machen?

Antwort
von PtSylvia, 18

He , was mich wundert das durch dein röntgenbild ein Bänderriss so diagnostiziert wird , wenn doch im röntgenbild nur Knochen man sehen kann ? Und einen Bänderriss im MRT sehen kann.

Thema. Der Knobel musste man selbst das röntgen Ergebnis( sprich das Bild sehen ) wer das Lesen kann um selbst das Ergebnis des bedundes zu sehen und so eine Vermutung welche Struktur das gewesen ist zu sein .
Dann das knacksen in Kombi mit deinen schmerzen ? Gast du damals Physio bekommen ? Har der Arzt damals auch das Knie mit durchgetestet Bänder Tests ? Den das Knie wenn du in x / o Bein im Knie stehst? Das hat was mit der Biomechanik zu tun ( es gibt sozusagen weiterlaufente Bewegungen im brwegungapperat ) wenn es die Sprunggelenk ist wirde ich dir raten noch mal zum Arzt und erfragen ob du mal ein Rezept fir Physio bekommen tust da deine Bänder bestimmt nicht genäht oder getackert wurden sind die sowieso hin .da hilft nur noch deine aktiven Strukturen zu trainieren damit meine ich die Fuß und Bein Muskeln , für das Sprunggelenk sind Übungen wie kurzer Fuß nach janda super , oder auch aus der medizinischen Trainingsttherapie am seilzug gibt's super Übungen oder auch mit anderen Geräten um auch die Muskeln zu kräftigen , aber such eine manuelle Therapie hilft bei Sprunggelenksverketzungen deshalb noch mal zum Arzt und ihn mal statt schmerzmitteln Fragen ob Physio Therapie möglich wäre

Kommentar von Schmitti527 ,

Also auf dem Röntgenbild wurde natürlich nicht der Bänderriss gesehen. Aber als ich in der Notaufnahme war wurde erst ein Röntgenbild gemacht um zu sehen ob noch was gebrochen ist oder ähnliches, dann hat der Arzt ein bisschen an meinem Fuß gezogen und gedrückt und meinte dann, dass mindestens 1 von 3 Bändern gerissen ist. Ein Mrt oder so um zu sehen was genau kaputt ist wurde nicht gemacht. Ich hab dann für 2 Wochen Krüken gekriegt und für 2 Monate eine Air Cast Schiene. Das mit dem Knacksen und den Schmerzen hatte ich aber schon vor dem Bänderriss aber seitdem hat es sich irgendwie verschlimmert 

Kommentar von PtSylvia ,

ok , die Ursache für dein Knacksen kann die Position deiner unterschenkelknochen gegenüber deines fusses hervorrufen werden , oder halt von Stelleung deines Knies ? ich persönlich finde die Behandlung bei einen Bänderriss mit Krücken und schienung hat zwar den Zweck das es erst mal ruhiggestellt wird doch funktionell gesehen ist die Muskelpumpe da in aktiv die , Beinmuskeln werden schmaler die Blutzirkulation wird geringer und , Leiter ist es zwar für den Moment ganz gut doch bekleifende Maßnahme wäre und ist doch die der Physioterapie , Ebend weil dein vordeses deiner drei Bänder am Sprunggelenk und die anderen wahrscheinlich auch angerissen sind da diese bander irgendwie auch zusammen gehören und je nach deinen Unfallhergang sind die anderen Anteile des Bandes auch mit leicht beschädigt,. und da diese bander eine zur Stabilisierung im spunggelenk dienen und die durch sons sollten diese stabilisierende Funktionen die umliegenden Muskeln machen und auch dein fusgewolbe auf gebaut werden. deshalb Physio als beileidtherapie , da gibt es fusgymnastik , zur Ergänzung kann Kinesiotape trauf ( leider noch keine Rezept Leistung obwohl Kinesiotape bei so vielen Sachen hilft und im Vergleich zu statischen schiene , da durch das tape du die Funktion herhalten tust der muskelladtur hast Stabilisierung und keine kompliktionen wie bei einer Schiene , und die Krücken waren ok so als Therapie Vorschläge sorry bin gerade als fast fertige Physio halt als Physio denkend An diese Frage heran gegangen ) . trotzdem wirde ich dir raten mal ein krankengymnastikrezept zu holen oder krankengymnastik Gerät ( DU kannst auch mit dem kurzen Fuß nachc janda dann auch auf einen Therapiekreisel machen hast auch gleichzeitig ein beinachsentraining )

Kommentar von Schmitti527 ,

Mhh mal sehen wann ich Zeit habe noch mal zum Arzt zu gehen. Vllt liegts ja auch am was ganz anderem als ich denke. Aber Danke auf jedenfall für die Antwort!  

Antwort
von putzfee1, 18

Es ist sicher sinnvoll, wenn du noch mal zum Arzt gehst und dort deine Beschwerden schilderst. Der Arzt kann die Ursache für deine Schmerzen feststellen. Wir eher nicht.

Kommentar von ExBenz ,

Du hast natürlich Recht. Der Arztbesuch ist immer die richtigere Wahl. Ferndiagnosen taugen nichts. Das wissen die meisten Fragesteller insgeheim auch. Dennoch stellen Erkrankte ihre Fragen immer wieder hier online. Es geht dabei wohl mehr um Angstbewältigung vor evtl nervigen, langwierigen und/oder schmerzhaften Behandlungen. Aber - ja, letzten Endes muss dann doch der Arzt ran.

Antwort
von ExBenz, 22

Na klar kann das am Knorpel liegen. Wenn dieser dor normal nicht hingehört und in die Gelenkpfanne drück, ist das dein Problem. Wie ei Sesambein hin- und herspringen kann, so kann auch ein verkapselter Knorpelabbruch am Gelenk rein und raus flutschen. Das lässt sich endoskopisch entfernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community