Frage von reusofgermany, 67

Schmerzen im Kiefer((rechts)), was tun, HILFE?

Ich hab seit 2-3 Tage Schmerzen im rechten Kiefer. Mein Kiefer knackt beim Mund aufmachen eh immer auf der rechten Seite, aber das stört mich nicht und es tut auch nicht unbedingt weh. Im Moment tut es weder weh wenn ich meinen Mund aufmache, außer ich reiß ihn weit auf, beim lachen oder kauen tut es auch nicht weh. Wenn ich nichts mache ist es so ein brennender/ziehender Schmerz in der Nähe des Gelenks, es fühlt sich manchmal auch leicht taub an. Die Weisheitszähne können es nicht sein, denn ich bekomm' nur einen und auch nicht an der Stelle. Ich bin allerdings auch erkältet, kann das davon kommen? Einen neuen Draht für die Zahnspange hab ich auch erst bekommen, danach hat das mit dem Ziehen leicht angefangen. Außerdem knirsche ich mit den Zähnen und beiß relativ fest zu, könnte das auch davon kommen? Eine Knirscherschiene hab ich, aber damit komm' ich irgendwie nicht so zurecht. Ich hab eben eine Schmerztablette genommen, jetzt hoffe ich, dass sie schnell hilft. Es ist echt unangenehm. Was kann das sein? Ist es was schlimmes? Ein bisschen Angst hab ich nämlich schon. Bitte helft mir :) Falls es nicht besser werden sollte, zu welchem Arzt muss ich gehen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo reusofgermany,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Arzt

Antwort
von Buddhishi, 31

Hallo,

es kann von der Erkältung kommen, und zwar von geschwollenen Lymphknoten. Das ist nichts Schlimmes, sondern nur eine Begleiterscheinung.

Es könnte aber auch an dem neuen Draht für die Zahnspange liegen und ebenfalls an der nicht benutzten (interpretiere ich aus dem Text, richtig?) Schiene.

Ich würde das mal bei dem Arzt prüfen lassen, der Dir den neuen Draht gemacht hat.

Alles Gute

Buddhishi

Kommentar von reusofgermany ,

Danke :) 

Die Schiene benutze ich bis jetzt nicht. Das ist mehr als unangenehm :)

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne :-)

Vielleicht ist die Schiene einfach nicht gut angepaßt. Aber - ehrlich gesagt - ich halte da auch nichts von. Ich würde eher ein Entspannungstraining, z. B. Autogenes Training (Kurse an VHS etc.), erlernen, damit ich erst gar nicht Knirschen muss. Also die Ursache behandeln und nicht das Symptom.

LG

Antwort
von Zarina88Niony, 33

ich habe das gleiche... Beweg deinen mund etwas in die seite und versuch so deinen Mund aufzumachen, mach es nciht immer, dass es nackt, sonst verenkt es sich oder wie man es sagt...

Antwort
von Sirlili, 32

Ich kenne das und habe auch meine Ärztin schon mal darüber gefragt und sie hat mir gesagt, dass es so wie Luft oder so wäre das im Ohr ist und das wirkt auf dem Mund. Es hilft aber wenn du deinen Kiefer immer wieder bewegst oder mit dem Kreisbewegungen machst.

Gute Besserung :)

Kommentar von reusofgermany ,

Das tut zwar weh, aber ich werde es mal probieren. Es sticht unangenehm. Danke :)

Kommentar von Sirlili ,

bitte :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community