Frage von OkayDen, 80

Schmerzen im Hals und auch der (ich denke) Speiseröhre, was kann das sein?

Hallo

Ich(m16) hatte letzte Woche sehr starke Halsschmerzen (Schlucken), habe das jedoch mit Halswehtabletten "überbrücken" können.

Nun, wenn ich schlucke, (vor allem beim Essen) spüre ich weiter unten im Hals (Muss ja die Speiseröhre sein) einen kleinen Druck und das tut dann für 1-2 Sekunden schmerzen, das fühlt sich ziemlich komisch an...

Kann mir jemand eine Ferndiagnose geben :(? Im Internet nur komisches Zeugs gelesen und jetzt habe ich Angst, dass ich Speiseröhrenkrebs habe :((

Grüsse OkayDen

Antwort
von BlackDoor12, 40

Hallo das hatte ich auch schon öfters gehabt bei mir war es Sodbrennen Reflux, wenn die Speiseröhre zuviel Magensäure produziert brennt es auch im Hals und man bekommt Halsschmerzen.

Da hilft dir nur zum Arzt gehen, der wird dir Säureblocker verschreiben also Tabletten die du regelmäßig einnimmst.

War bei mir auch so habe Pantaprazol genommen das hat jedoch nicht sehr geholfen später hat der Arzt mir was anderes verschrieben glaube Ranitic wars danach hatte ich lange keine Probleme mehr damit.

Sowas kann auch durch Stress kommen bei mir hatte es psyschiche Ursachen.

Geh am besten zum Arzt wünsche dir gute Besserung.

Kommentar von OkayDen ,

Vielen Dank :)

Ich hoffe mal es ist "nur" das :)

Gruss

Kommentar von BlackDoor12 ,

kann deine angst verstehen hatte auch solche Angst das es was schlimmes ist und es war nur das. Achte auf deine Ernährung trinke erstmal keine Kohlenhaltigen Getränke, esse nicht zu scharf und säurehaltig.

Kommentar von OkayDen ,

Machi ich, danke :)

Kommentar von BlackDoor12 ,

hast du irgendwie Stress ? Stress kann sich wirklich sehr auf den Magen schlagen und den Körper.

Kommentar von OkayDen ,

Also kein Stress ist es nicht...

Ich rauche jedoch und trinke ab und zu bisschen Bier ^^

Antwort
von putzfee1, 17

Nein, Ferndiagnosen sind leider nicht möglich. Geh bitte zum Arzt. Eine verschleppte Halsentzündung ist nicht harmlos, wie viele glauben. Sie kann zu Folgeerkrankungen führen. Besonders schlimm als Folgeerkrankung ist eine Herzmuskelentzündung, da sie meistens zu einer bleibenden Herzschwäche führt.

Deshalb Halsentzündungen, die länger als ein paar Tage anhalten oder öfter wieder kommen, unbedingt vom Arzt behandeln lassen!

Antwort
von Teresssaaaaaaa, 20

Hey, Ferndiagnosen kann nicht mal ein Arzt geben! Also werden sie wohl einen Arzt aufsuchen müssen 😊 Es kann alles mögliche dahinter stecken . Riss des Oesophageus, Entzündung , viraler Infekt , Karzinom, oder einfach nur Reflux (Sodbrennen) .. Da sollten sie nicht spekulieren, es beunruhigt sie ja auch ! Das muss sich jemand ansehen ! Gute Besserung ! 😊

Kommentar von SuckOnMyDick ,

im internet duzt man die leute man

Antwort
von DaKaBo, 36

Könnte auch eine Speiseröhrenentzündung (Oesophagitis) sein. Das kann durch eine Magenspiegelung abgeklärt werden.

Antwort
von SuckOnMyDick, 5

Brudda! ichhhh hhaabbbb eiiinnnfaaachhh kkeeiiiinne aahhnnnuuunnggg

Antwort
von Carlystern, 38

Die einzige Diagnose die ich dir heben kann ist, dass das Internet Hypochondrie fördert. Daher die Therapie, Symptome zu googlen tunlichst zu unterlassen. 

Du hast 100% kein Krebs. Geh zum Arzt und gut.

Kommentar von OkayDen ,

Danke.

Entschuldige für die Nachfrage, was gibt dir hier jedoch diese Sicherheit?

Kommentar von Carlystern ,

Krebs entsteht in älteren Jahren und nicht bei so jungen. Der Krebs wird dur h eine unbehandelnde Barrett Schleimhaut der Speiseröhre ausgelöst. Diese Erkrankungsdauer dauert Jahre hinweg. Dagegen gibt es sber sehr wirkungsvolle Protonenpumpenhemmer wie Omeprazol. Ich selber habe dies schon jahrelang. Reflux wenn es bei dir überhaupt einer ist entsteht durch Stress, Übergewicht, zu üppiges feztreiches Essen und und und.

Kommentar von OkayDen ,

Ich rauche und trinke manchmal Bier..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community