Frage von burg3rm3ist3r, 147

Schmerzen im Fuß nach abgeheiltem Kahnbeinbruch (Kahnbein im Fuß)?

Hallo!

Habe mir vor 5 Monaten das Kahnbein im linken Fuß gebrochen. Witzigerweise bei Sprintübungen, ohne Einwirkung von Dritten. Verspürte plötzlich einen stechenden Schmerz im Fuß. Glaubte die Tage danach aber an eine Bänderdehnung und stellte den Fuß ruhig. Hab dann nach 3 Wochen wieder mit Sport angefangen (unter leichten Schmerzen). Bin daraufhin zum Orthopäden. Fuß wurde geröngt und ein Kahnbeinbruch (nicht mitten durch, sondern am Rand zum Innenfuß ist quasi ein kleines Stück abgebrochen) erkannt. Der Knochen wuchs bereits wieder zusammen. Ich sollte den Fuß 5 Wochen ruhig halten, kein Sport. Einen Gips gab es nicht. Im Alltag hatte ich keinerlei Probleme beim Laufen. Nach den 5 Wochen hatte ich beim Sport jedoch Schmerzen beim Springen, sowie bei schnellen Richtungswechseln (spiele Handball). Mein Arzt sagte, ich solle noch einmal 3 Wochen pausieren. Ein erneutes Röntgen ergab, dass der Knochen vollständig zusammengewachsen ist. Ein Abtasten etc. durch den Arzt ergab zudem keinerlei Abnormalitäten am Fuß. Ich habe seitdem immer mal wieder versucht sport zu treiben. Joggen ist okay. An Fußball oder Handball ist aber nicht zu denken, beim Springen, abstoppen etc. tritt der Schmerz nach kurzer Zeit wieder auf. Es ist jetzt 5 Monate her. Bevor ich wieder einen Arzt aufsuche, frage ich hier, ob jemand das Problem kennt, oder eine Lösung parat hat, was da im Fuß kaputt sein kann?

Natürlich weiß ich, dass Ferndiagnosen sehr schwer sind. ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SireToby, 120

Du hast recht-von Ferne und ohne Bruch auf den Bildern zu sehen und den Fuß selbst untersucht zu haben, bleibt es reine Spekulation...

Aber ein paar Arbeitshypothesen:

-es ist mehr im Fuß kaputt gegangen, als auf normalen Röntgenbildern zu sehen gewesen ist, bzw. der Knochen ist mit einer Stufe zusammengeheilt, die jetzt eines der angrenzenden Gelenke ärgert-ist am Anfang mal ein MRT oder CT gemacht worden?

Wenn nein, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt dafür-für die Knochen besser ein CT, für mögliche Probleme mit Sehnen und Bändern besser ein MRT.

-Es gibt statisches Problem im Fuß, was die Schmerzen verursacht hat oder jetzt verursacht oder beides, und der Bruch war kein Bruch, sondern eine Fehlinterpretation der Bilder-und Du hast was anderes, was noch nicht erkannt ist.

Wenn man jetzt deutliche Änderungen gegenüber den Voraufnahmen im Röntgen sieht, ist dies eher unwahrscheinlich.

-durch die Zeit der Entlastung braucht Dein Fuß länger, als Du ihm zugestehst, und must ihn langsamer wieder aufbauen.

Helfen könnte auch ein SPECT-CT, was wahrscheinlich zumindest die nächste Uniklinik anbieten kann.

Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch LICHTENAU, Tobias Radebold

Antwort
von Parnassus, 101

Lass dir von deinem Arzt ein Rezept für 6x Krankengymnastik verschreiben und gehe damit in eine Physiotherapiepraxis.Dabei solltet ihr das Belastungsabhängige Problem beheben können.

Antwort
von burg3rm3ist3r, 83

Vielen Dank für die kompetenten Antworten! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten