Frage von Sandraaaa15, 119

Schmerzen beim Tastschreiben nach einer Minute?

Ich bekomme in den Fingern und im ganzen Arm unter der Elle Krämpfe, wenn ich einen Text eintippe mit dem 10-Finger System.
Das ist seit 1,5 Monaten und ich habe keine Ahnung was es ist. Ich habe sonst nie Krämpfe (nur wenn ich eine Hand/Finger schnell bewege). Beim Volleyball spielen gibt es auch keine Probleme. Was könnte das sein und sollte ich aufhören, zu schreiben?
Lg Sandra:)

Antwort
von pn551, 73

Du verkrampfst Dich beim Zehn-Finger-System. Wie hälst Du denn Deine Hände? Ich nehme an, daß Du einen Laptop hast? Dann müßtest Du die Hände immer ein wenig hoch halten, damit Du mit den Handballen nicht auf das Pad kommst. Ich würde dann auch Krämpfe bekommen, deshalb gibt es für mich nur eine richtige Tastatur, dann kann ich die Handballen auflegen und nur mit den Fingern schreiben. So werden die Unterarme entlastet.

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Ich schreibe nur in der Schule und Dort ist es eine lose Tastatur. Ich habe schon vieles versucht wie meine Hände hoch zu halten und auch schon abgelegt habe ich sie aber es tut trotzdem weh.

Kommentar von pn551 ,

Es gibt doch diese .............. hach............. wie heißen sie nur? Diese Ablagen aus Gummi oder Schaumstoff, die Du vor die Tastatur legst, darauf kannst Du die Handballen ablegen. Dann bildet Hand und Unterarm eine Linie. Versuche es mal damit. Wenn die Schmerzen vom Schreiben kommen, dann kann es sehr entlasten.

Laß doch trotzdem mal Deine Lehrerin oder den Lehrer mal auf Deine Haltung schauen, wie Du sitzt, wie deine Rücken- und Nackenhaltung ist. Und wie Du die Arme hälst. Eine falsche Sitzposition ist nämlich für die Glieder nicht zu unterschätzen.

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Vielen Dank:)

Antwort
von cira24, 66

Besorg dir am besten Magnesiumtabletten, diese gibt es bei dm oder anderen drogeriemärkten.

Diese solltest du morgens und abends eine tablette in Wasser auflösen und trinken. Beim schreiben immer mal wieder aufstehen und die arme ausschütteln die Krämpfe/Schmerzen sollten bald aufhören. Nimm diese Tabletten mindestens eine Woche wird schon wieder.
Lg cira :-)

Antwort
von monkey216, 60

Eine Freundin hat erzählt, dass ein Arzt zu ihr gesagt hat, dass es für den Daumen unnatürlich ist diese Bewegung zu machen beim tippen, da der Daumen ja ein "greiffinger"  ist und man mehr mit den Zeigefingern schreiben sollte.. Oder du schreibst garnicht mehr. Er hat auch gesagt, dass alle, die damit aufwachsen , in älteren Jahren voll die Probleme mit der Handschrift haben werden

Antwort
von critter, 51

Ich vermute, Du verkrampfst dein Handgelenk, dein Ellbogengelenk, evtl. deinen ganzen Arm beim Tippen. Und wenn du so weiter machst, hast du ganz schnell Sehnenscheidenentzündung. Schüttle deine Arme immer wieder aus und dann versuche, die Muskulatur deiner Hände und Arme so locker wie möglich zu halten. Da wirst du zwar anfangs etwas langsamer schreiben, aber du gewöhnst dich nach und nach daran, locker zu tippen. 

Antwort
von Christophror, 56

Gönn deinen Fingern mal für ein paar Wochen eine Pause.  Ich will dich nicht beunruhigen aber falls es nicht besser wird könnten das Anzeichen von Räumer sein.

Kommentar von critter ,

Was ist denn Räumer?

Kommentar von Christophror ,

Ich weiß nicht wie man das schreibt aber du kännst doch sicher diese Krankheit. Sie wird Räuma ausgesprochen.

Kommentar von critter ,

Achso, du meinst "Rheuma". Das kommt aber nicht vom Tippen.

Kommentar von Christophror ,

Nein aber wenn du es vererbt hast könnten das erste Anzeichen sein. So hat es leider auch bei meiner Oma angefangen. Auf einemmal taten ihr die Finger nach dem Schreiben total weh. Und denk nicht das ist einen altenLeute Krankheit. Am besten du lässt dich vom Arzt checken.

Kommentar von pn551 ,

Wehtun ist etwas anderes als Krämpfe. Durch das Rheuma, was Deine Oma hatte, konnte sie den Stift nicht mehr halten, weil die Schmerzen sehr groß waren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community