Frage von SalMor, 125

Schmerzen beim Sterben?

DIE FRAGE IST REIN HYPOTHETISCH

Es gibt verschiedene Arten zu sterben. Auf natürlichen Wegen wie durch Alter, bei Unfällen, durch Selbstmord usw.

Jede Todesart dauert verschieden lange.

Was meint ihr, was am Schnellsten oder am Schmerzlosesten geht? Und was dauert am Längsten und bringt die meisten Schmerzen mit sich?

Und zu guter Letzt ein Beispiel: Angenommen jemand hat sich 1990 vor einen Zug geworfen, jemand anderes 20 Jahre später, sie werden nicht rechtzeitig geborgen. Was schätzt ihr, was schlimmer war, wie lange es gedauert hat und wie sehr es bis zum Tod geschmerzt hat?

Antwort
von Kokusnuss24937, 47

Meiner Meinung nach ist die angenehmste Todesart, erschossen zu werden, weil man dann in Sekundenschnelle tot ist, und die grausamste, zu ertrinken. Ich stelle es mir irgendwie schrecklich vor, unter Wasser zu atmen. Eine schlimmere Todesart kann ich mir kaum vorstellen, außer vielleicht noch verhungern oder langsam zu verbrennen. Ist eigentlich schwer zu sagen ^^

Kommentar von AcidBomber ,

Stelle es mir auch schrecklich vor unter Wasser zu.......atmen 

Antwort
von pingu72, 50

Diese Frage wird dir niemand zu 100% beantworten können. Niemand kann wissen was wie lange dauert und wie schmerzhaft es ist...und das ist auch gut so!

Antwort
von xRobsnx, 51

Ich glaube das es egal ist ob du dich vor 20 Jahren vor nen Zug geworfen hast oder In dem Jahr. Das geht meistens nicht so gut aus und tut ziemlich weh. Ich glaube allerdings das Sterben nicht so schlimm ist wie zb kurz davor zu Sein. Allerdings bin ich noch nie gestorben und kann es daher auch nicht einschätzen. War die bahnfrage auf die Art und Schnelligkeit der Züge gemeint?

Antwort
von bachforelle49, 17

der Volksmund kennt da den Spruch: Du solltest dir nicht über ungelegte Eier Gedanken machen. Dir über Schmerzen während des Sterbeprozesses den Kopf machen, bedeutet zuerst einmal, daß du dich ehrlicherweise fragen (lassen) mußt, ob du Depressionen hast, weil das was mit `depressiv ` zu tun hat..(?!) Hoffentlich gehts dir besser, wenn der Frühling sich anmeldet und die Tage wieder länger werden.

Ausnahme: Krankheit, das will ich ja jetzt nicht hoffen

Kommentar von SalMor ,

Keine Sorge, mir geht es gut. Ich denke bloß gerne nach und dann tauchen eben irgendwann solche Fragen auf.

Antwort
von Chironex, 33

Pulsadern aufschneiden ist schmerzhaft und es wird auch eine ganze zeit dauern, bis es endlich vorbei ist, weil man durch den Blutverlust erst bewusstlos wird.

Antwort
von Kosova27, 31

Wenn man sich vor den zug wirft spürt man keinen schmerz der zerfetzt dich in direkt

Antwort
von Chironex, 43

Meiner Meinung nach würde ertrinken am längsten und am schlimmsten sein.

Antwort
von newcomer, 59

suche dir guten Psychater und lass dich therapieren

Kommentar von SalMor ,

Wie genau meinst du das? Es ist eine rein theoretische Frage, wie ich bereits geschrieben habe.

Warum sollte ich deswegen zu einem Psychologen, einem Psychater oder einem Psychoterapeuten?

Ich verstehe nicht, wo dein Problem liegt, deshalb bitte ich dich, es mir zu erklären.

Antwort
von diamantfalter, 45

Hallo ,ja zugeben es klingt schon sehr seltsam....deine theoretische frage.... aber wer kann das beanworten ....welcher Tod schneller oder weniger schmerzhaft ist ob gewollt oder ungewollt .....ich denke niemand kann das genau sagen..... in der theorie gibt es viel lektüre zu nachlesen ....aber es bleibt alles spekulation.l.g.isa

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten