Frage von cherrystary, 130

Schmerzen beim Kauen nach Füllung?

Hallo, Ich habe vor 5 Tagen 2 Kunststoff-Füllungen in beiden unteren Weisheitszähnen bekommen (raus müssen sie nicht). Ich hatte dort Karies, der vorallem an der linken Seite wohl schon ziemlich tief war, hatte jedoch keinerlei Schmerzen. Nach den Füllungen hatte ich am linken Zahn das Gefühl ich beisse auf die Füllung drauf, daher wurde sie nochmal abgeschliffen, dann war alles gut. Seit gestern ist mir aber nun aufgefallen, dass ich auf der linken Seite keine harten Sachen wie z.B Nüsse kauen kann, da dann ein stechender Schmerz entsteht. Auf der rechten Seite,wo ja auch eine Füllung gemacht wurde habe ich keine Probleme. Der Schmerz beim linken Zahn entsteht aber wirklich nur beim kauen, ansonsten fühlt er sich ganz normal an. Woran könnte das liegen? War der Karies evtl doch so tief dass man eine Wurzelbehandlung machen muss?

Zum Zahnarzt werde ich am Montag ohnehin gehen, werde das Wochenende über noch abwarten, da die Schmerzen ja nicht schlimm sind.

Danke im Vorraus!

Antwort
von Deichgoettin, 96

Es ist schon gut möglich, daß die Karies so tief war, daß jetzt der Nerv gereizt ist.
Wenn das so war, dann wird (leider) sicherlich keine Wurzelfüllung gemacht, sondern der Zahn entfernt.
Gründe: Anatomisch kann es schwierig sein, die Wurzelfüllung einwandfrei zu machen. Du mußt mit hohen Kosten rechnen, die die KK die WF nicht bezahlen wird.

Richtig ist es, am Montag zum ZA zu gehen. Falls die Schmerzen schlimmer werden sollten, bleibt Dir nur der zahnärztliche Notdienst.

Kommentar von cherrystary ,

Auch wenn es ein Weisheitszahn ist verstehe ich nicht wieso er gezogen werden sollte.

Mir wurden als Kind bereits 2 Zähne in Ober und Unterkiefer gezogen, sodass die Weisheitszähne ganz normal platz haben und somit nicht den 8. Zahn sondern den 7. Zahn darstellen.

Wenn man mir den Weisheitszahn jetzt ziehen würde hätte ich ja auf der einen Seite weniger Zähne als ich sollte, und bei diesem Fall zahlt die Krankenkasse doch eine Wurzelbehandlung oder habe ich das falsch verstanden?

Kommentar von Deichgoettin ,

Ohne eine Röntgenaufnahme des Zahnes zu sehen, kann man nicht beurteilen, ob es möglich ist, eine WF problemlos zu legen. Evtl. ist da ein Fachzahnarzt - ein Endodontologe gefragt.
Wenn die 8er aufgerückt sind und somit die Stelle der 7er eingenommen haben, ist es möglich, daß die KK die Wurzelfüllung bezahlt. Näheres kann Dir Dein ZA dazu sagen.

Kommentar von cherrystary ,

Danke für die Einschätzung.

Ich bin einfach nur leicht schockiert, ich war das letzte mal vor ca. 8 monaten beim ZA zur Kontrolle und da gab es nur ein paar verdächtige Stellen,wo man aber nochnicht bohren konnte. Und jetzt war halt karies da, ich hatte total angst vor dem Bohren und alles ist gut geworden und jetzt muss evtl noch ne wurzelbehandlung hinterher, wo ich gerade die Kariesbehandlung verkraftet hab, das macht mich richtig fertig .

Kommentar von Deichgoettin ,

Sehr gerne :-)
Das kann ich verstehen, daß Du "bedient" bist. Wäre ich auch.
Vielleicht hast Du ja Glück und die Aufbißempfindlichkeit des Zahnes läßt wieder nach - ich drücke Dir die Daumen.

Kommentar von jersey80 ,

wie kann man in 8er kunststofffüllungen legen???? - ok, dass es machbar ist sehen wir ja ... aber sinnvoll?? nie im leben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community