Schmerzen beim Helix stechen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei mir wurde es damals noch geschossen beim Juwelier (ist mittlerweile aber, offiziell jedenfalls, verboten und die meisten machen es auch tatsächlich nicht) und das durch schießen/stechen hat nicht wirklich weh getan. Wie bei nem normalen Ohrloch, außer dass man gespürt hat dass der Knorpel viel fester ist aös das Ohrläppchen.
Danach hat's aber erst mal ne ganze Weile bei der aller kleinsten Berührung, auch wenns nur die Haare waren, höllisch gescherzt. Hab das damals mit einer Freundin zusammen machen lassen als wir übers Wochenende zusammen waren und wur konnten beide nicht mehr schlafen :D Vor allem auf der Seite oder auf dem Rücken wars blöd weil man da schnell dran kommt. Allgemein dauert die Abheilung recht lange aber nach ein paar Wochen/Monaten kannst du wieder normal liegen, musst halt z.B. die Arme oder Kissen so um den Kopf legen, dass das Ohr in einer kleinen Kuhle liegt und nichts berührt.

Entzündt hat es sich bei mir nie, ich hatte auch sonst nie Probleme damit (außer dass sich 24/7 Haare in dem Piercing verfangen :D) aber außerhalb der Abheilphase war alles super und selbst die ging irgendwie klar :) Darauf solltest du dich halt einstellen und auch wenns von sich aus nicht mehr weh tut einfach ein bisschen vorsichtig sein. Hab's bis heute noch und bin sehr glücklich damit. Gott sei Dank war ich so jung, ob ich's mich heute noch mal trauen würde, weiß ich nicht.. Aber lohnen tut es sich definitiv. Man hat ja auch lange was davon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antiseries
30.05.2016, 20:18

Dankeschön deine Antwort hat mir grad echt ein paar sorgen vom Leib genommen 😇🔝

0
Kommentar von Dooooll
30.05.2016, 21:02

Kein Problem :)

0

Also das stechen an sich hab ich als unangenehm empfunden aber nicht schmerzhaft. Ich finde es tut weh wenn der Schmuck rein kommt aber dass lässt dann nach sobald er drinnen ist und danach ist eigentlich zum aushalten.

Ich würde es aber auf jeden Fall weiter empfehlen es lohnt sich echt! Es sieht so schön aus und es tut nur ganz kurz weh. Ich würde es jeder Zeit wieder machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe seit 3 Monaten einen Helix. Ich bin zum Piercer ohne Termin gegangen, habe gesagt, dass ich ein Helix möchte, konnte nen Stein aussuchen, mir wurde bisschen etwas erzählt und dann nahm er mein ohr, hat es desinfiziert und mit einer Nadel gestochen, man hat wirklich nur nen kleinen stich gespürt, es hah nicht geblutet, nur es war bisschen unangenehm, da man die nadel im knorpel spürte.

Ich hatte dann nur ein leicht rotes ohr und konnte paar tage auf der seite nicht schlafen und schwimmen darf man nicht. Ist super verheilt  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat höllisch weh getan
Auf ner Skala von 1-10 mindestens 9,5
Aber als der Stecker drin war , hab ich nichtsmehr gespürt
Ich konnte auch direkt drauf Schlafen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir vor ca. 4 Monaten meinen Helix beim piercer stechen lassen. 

Ich würde nicht betäubt oder ähnliches. Ich hab damals schon gesagt, dass es mehr weh tut wenn man sich den Zeh doll stößt. 

Also vor den Schmerzen beim stechen brauchst du echt keine angst haben😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung