Frage von ZzerozZ94, 78

Schmerzen bei Wurzelfüllung?

Grüße Freunde.

Ich hatte akute Zahnschmerzen und bekam eine Wurzelbehandlung ohne Abtötung des Nerves, da sich die Entzündung eben jenes bereits am Ausbreiten war. Durch die Entzündung wirkte die Betäubung nicht richtig und ich litt Höllenqualen.

wuhu.

Jetzt legte mein Zahnarzt ein Wattedingens mit einem Medikament in das Zahnloch. Das Wattedingens löst sich langsam auf, ich wollte morgen sowieso noch mal hin... Meine Frage ist folgende: Die Neven sind jetz raus, und nur noch die Wurzelfüllung muss rein. Tut das weh? Sagt nicht, dass das eh betäubt wird, das funzt bei mir grad net so toll. Ich meine, er muss dann ja mit der Füllung nochmal in diese Kanäle, oder?

Antwort
von wvoelker, 55

Alles wie @authumbia schreibt. Injektion hat wegen der Entzündung nicht funktioniert. Der Doc hätte die Betäubung noch direkt in den Nerv setzen können. Gibt einen(!) scharfen Schmerz und dann ist gut.

Ist die Entzündung jetzt weg, so wirkt die Betäubung wahrscheinlich wie immer vorher. Nur Mut.

Antwort
von Deichgoettin, 50

Wenn der Zahn akut entzündet ist, wird die Wurzelbehandlung mehrere Sitzungen dauern. Die Wurzelkanäle müssen gereinigt, erweitert und desinfiziert werden. Die endgültige Wurzelfüllung mit der abschließenden Füllung kann erst gemacht werden, wenn der Zahn nicht mehr die geringsten Beschwerden macht.
Nach der heutigen Behandlung solltest Du das schlimmste überstanden haben. Evtl. schmerzt der Zahn bei der nächsten Sitzung noch ein wenig, ist aber nicht mehr so schlimm.

Antwort
von authumbla, 55

das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Ich geh davon aus, daß der Zahn noch vital war. Beim letzten Termin hat Dein Zahnarzt versucht, den Nerven vollständig zu entfernen, was schlecht möglich war, da es Dir ja sehr wehtat.

Insofern kann es durchaus sein, daß noch ein Rest vitaler Nerv im Wurzelkanal ist.

ABER:

Er hat beim letzten Mal ein Medikament verwendet, das die Entzündung beseitigt.

Insofern hast Du gute Chancen, daß sich der Nerv diesmal viel besser betäuben läßt.


Kommentar von ZzerozZ94 ,

Nein nein ;) Er hats betäubt und dann ging die Post ab. Hab sogar gesehen, was am Ende noch an der Nadel hing. Der nächste Termin ist die Wurzelfüllung, hat er ausdrücklich gesagt.

Ich habe auch keinerlei Beschwerden mehr, weder durch Druck noch einfach so. Gespült hat er die Kanäle auch mehrfach, und er hat auch sehr oft die verschiedenen Nadeln eingesetzt und drinn rumgepopelt....

Auch wenn ich das was verballer war die Frage eher:
Das reine Füllen der Kanäle, tut das weh?

Antwort
von authumbla, 44

Das reine Füllen der Zähne tut nicht bis kaum weh. Aber was soll man darüber jetzt spekulieren... Kannst eh nix dran ändern, daß er gefüllt werden muß.

Kommentar von ZzerozZ94 ,

Tja das ist die erste Antwort, die genau auf die Frage abzielt :D

Naja wenn er jetz für die Füllung quasi das gleiche nochmal machen müsste wie als er zb das Medikament hineingerieben hätte und die Betäubung nicht wirkt würd ich mir noch ne Ladung von was anderem geben lassen, bevor ich den Schmerz nochmal durchmach :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community