Frage von Mittelfichte86C, 39

Schmerzen bei der Gesichtsrasur, was mache ich falsch?

Hi bin männlich 21 und habe starken Bartwuchs. Und zwar habe ich das Problem das wenn ich mich im Gesicht rasiere wärend der Rasur schmerzen habe trotz neuer klinge, frisch geduscht usw. Dabei verwende ich einen Gillette Fusion proGlide mit flexball. Rasieren tu ich immer von oben nach unten. Nur fühlt es sich an als ob ich mir die Haare ausreiße vorallem an der Oberlippe. Dazu habe ich auch trotz Rasierwasser und Creme danacht starke rote Flecke im Gesicht. Meine Schwester ist Friseurin und sagt das ich sehr dickes Haar habe. Dadurch habe ich die Vermutung das dass im Gesicht auch der Fall ist und dadurch der Rasierer schlapp macht?

Danke für eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Giustolisi, 16

Du kannst an verschiedenen Stellen optimieren.
Das fängt schon beim Werkzeug an, ich würde eher einen Rasierhobel nehmen. Der hat nur eine Klinge, dann zerren nicht gleich fünf Klingen gleichzeitig an der Haut. Die Klingen sind auch so billig, dass du jedes Mal eine Neue nehmen kannst. Es gibt auch Rasierhobel mit einstellbarem Klingenspalt, dann kannst du den für dich passenden Kompromiss aus Gründlichkeit und Sanftheit wählen.
Du kannst aber auch zu einem Rasiermesser mit Wechselklinge greifen, da bestimmst du durch den Winkel zur Haut wie du rasierst und sowohl das Werkzeug als auch die klingen sind billig.
Die Rasur wird im Endeffekt schonender und gründlicher als mit einem Systemrasierer, denn nur eine Klinge schabt auf der Haut rum statt fünf. 

Die richtige Vorbehandlung spielt auch eine Rolle. Ein heißes, nasses Handtuch für ein paar Minuten aufs Gesicht gelegt weicht die Barthaare gut ein.

Nimm eine gute Rasierseife statt Dosenschaum. Gleitstreifen von Systemrasierern kann man vergessen, denn die ersetzen eine Rasierseife nicht und hat man Rasierseife, ist der Gleitstreifen unnötig. Der macht sich nur in der Werbung gut.
 Selbst eine billige Rasierseife hat bessere Eigenschaften als guter Dosenschaum. Du brauchst dann eben einen Rasierpinsel, aber die kosten nicht viel.

Bei der Nachbehandlung kannst du auch viel raus holen. Ein alkoholisches Aftershave ist schon mal gut zur Desinfektion, trocknet aber die Haut aus. Cremes enthalten oft allerlei Stoffe, auf die man empfindlich reagieren kann. Kann sein dass du eine Creme hast, die du nicht so gut verträgst.
Mein Tipp:
Nimm ein paar Tropfen Bartöl (gibts in der Drogerie) und mische das in der Hand mit dem Aftershave. Drei bis 4 Tropfen reichen schon. Das desinfiziert und pflegt auch bartlose Haut ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren und solchen Kram.

Es hat seine Gründe, dass barbiere keine Systemrasierer verwenden.

Kommentar von Mittelfichte86C ,

Danke für die Antwort.

Da werde ich mal das mit dem Rasiermesser probieren. Das hat irgendwie Stil :D

Kommentar von Giustolisi ,

ich verwende auch ein Rasiermesser mit Wechselklinge. Es gibt nichts Besseres um die Konturen eines Bartes nachzubearbeiten. Es gibt da verschiedene Arten und bei manchen ist der Klingenwechsel einfacher, bei Anderen komplizierter.

Kommentar von Mittelfichte86C ,

Habe es mit einem Rasiermesser ausprobiert.

Die Handhabung ist etwas kompliziert aber wenn man die Angst sich zu schneiden abgelegt hat geht es recht leicht von der Hand.

Auf jeden Fall sehr angenehm. 

Antwort
von OverGameCenter, 23

Lass dir ein Bart wachsen Bärte sind Cool ? 

Kommentar von Mittelfichte86C ,

Hab schon einen Wangenbart aber nen Vollbart findet meine Freundin nicht gut xD

Kommentar von OverGameCenter ,

Scheiß drauf Männer Freiheit 

Antwort
von AnnaSonnench, 23

Versuche Trockenrasierer.. z. B. Braun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten