Frage von zogger01,

Schmerzen an der Fußsohle beim abrollen - Fußgewölbe Richtung Zehen

Zuallerest wünsche ich allen Beteiligten ein gutes NEUES JAHR!

Hallo allerseits!

ich habe seit einiger Zeit hin und wieder Schmerzen an der Fußsohle beim Abrollen des Fußes. Es zieht schmerzhaft (als wenn ein "Gummi" in die Länge gezogen wird) und manchmal hab ich den Eindruck einer "Schnelz-Bewegung". Weiß nicht wie ich das besser beschreiben kann Der Schmerz kommt von der vorderen Hälfte der Fußsohle zum 2.3. Zeh. Manchmal ist er nur kurz da dann hält er sich länger. Schlecht zu beschreiben. Allgem. Arzt und Orthopäde konnten nichts feststellen und Einlagen bringen nix. Weiß evtl. einer von Euch rat bzw. kann mir sagen welcher Arzt zuständig ist? Danke im Voraus für Eure Hilfe.

Antwort von Goodnight,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es wäre möglich, dass du zu kurze Schuhe trägst. Schuhe müssen in der Breite exakt passen und in der Länge 1-1,5 cm freien Raum haben. Mit einem MBT Schuh wäre dir wahrscheinlich gut geholfen.

Kauf dir beim Physio Ausrüster 2 Aktivia Bälle (rot /gelb), lass mit einer Ballnadel ein wenig Luft heraus und übe darauf zu stehen, ohne Schuhe natürlich. Das löst fast alle Fussprobleme die in diese Richtung gehen. Diese Übung kann man wunderbar beim Zähneputzen oder Telefonieren etc. machen. Die Art der Bälle trainiert die Fussmuskulatur und regt durch die Noppen die Durchblutung und Sensorik optimal an. Diese Übung ist auch für die Haltung super. Socken anlassen, das ziept sonst an der Haut.

Antwort von Chrismaria,

Ich habe auch diese Schmerzen seit ca. 2 Monaten. Habe Senkfüsse aber bisher nie diese Probleme beim Gehen gehabt. Vor kurzem hatte ich Aprikosen(getrocknet, soft von Drogerie DM) und Dinkelkekse gegessen, und da konnte ich plötzlich gut auftreten und hatte keine Schmerzen oder Ziehen in den Füssen. Ich versuche noch mal auszutesten, ob es an diesen Mitteln lag. Meiner Meinung fehlt ein Mineral, welches die Sehnen unterstützt. Nehme zur Zeit auch Kalium sulfuricum von Schüssler (kostet nur 2.50 Euro) aber da merke ich keine Besserung. Evtl. mal Silicea D12 probieren. Macht`s gut. Chris

Antwort von zogger01,

Hmm - denke mal nicht daß es an den schuhen liegt - meine Zehen haben nach vorne genug Platz und es drückt nirgendeswo. Außerdem habe ich die Schmerzen auch wenn ich barfuß oder sockig zu Hause rumlaufe. Der Tipp mit den Bällen finde ich gut, das kann ich mal ausprobieren. Dafür gibts ein Daumen hoch. Aber welcher Arzt ist für diesen Bereich/diese Schmerzen "zuständig"? Es kann doch nicht angehen, daß es da lapidar heitßt "Da kann ich ihnen auch nicht weiterhelfen".

Kommentar von Goodnight,

Der Orthopäde für untere Extremitäten oder Fusskrankheiten, Sportarzt oder Rheumatologe. Ein Physiotherapeut kann dir sicher auch helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten