Frage von brauchmalhilfe, 139

Schmerzen an der Ferse nach dem Aufstehen, was könnte das sein?

Hallo, ich weiß das ich hier keine Diagnose bekommen kann aber vielleicht kennt ja jemand mein Problem und kann mir seine Erfahrungen mitteilen.

Ich habe mich nicht gestoßen und bin auch nicht umgeknickt oder ähnliches. Wenn ich morgens wach werde und aus dem Bett will kann ich kaum laufen. Die Hacke tut hinten weh ohne Ende. Nicht unter der Ferse.

Wenn ich denn erstmal in Gange bin wird es besser. Jetzt ist es fast verschwunden, nur wenn ich hinten gegen die Ferse drücke tut es weh. Aber das muss man ja auch nicht machen:-)

Nun hab ich natürlich schon gegooglet: Entzündung o. Fersensporn.

Aber müsste es denn nicht schlimmer werden wenn man sich bewegt, jedenfalls bei einer Entzündung????

Ich habe das jetzt seit 3 Tagen und morgens wird es immer schlimmer. Ich merke es schon beim aufwachen, wenn ich den Fuß bewege.

Wenn es nicht besser wird, gehe ich auf jeden Fall zum Arzt. Ich finde es nur komisch das es bei Bewegung verschwindet.

Hatte jemand schonmal soetwas?

Danke und LG

Antwort
von eternity55, 107

Vielleicht hast du eine Achillessehnenreizung. Wenn du dich bewegst wird der Stoffwechsel im Gewebe angeregt und es kann sein, dass dadurch die Schmerzen verschwinden. Teste mal wie es sich bei einer Dehnung verhält.

Antwort
von LovelyShiba, 110

Vielleicht liegt es daran, dass du mit dem falschen Fuß aufgestanden bist, wie man so schön sagt. Aber du hast Recht, hier können keine Ferndiagnosen gestellt werden. Beim Fersensporn tut das schon sehr arg weh bei gehen. Aber wenn du auf der sicheren Seite sein willst, ab zum Arzt und - Gute Besserung :)

Antwort
von ArminHu1994, 102

Hatte das selbe Problem auch ma aber weiß nicht ob es genau das selbe ist auf jedenfall kommst sowas mal bei viel Bewegung vor wie Fußball laufen Fahrrad fahren konnte damals fast nicht laufen war da 14 oder so aber das war bei mir nach ca. 1 Woche weg 

Antwort
von jogibaer, 69

Vermutlich ist es eine Ablagerung die jetzt anfängt zu schmerzen. Säureablagerungen sind heute verbreitet, nur sind sie bei jedem Menschen an einer anderen Stelle zu finden.

Du solltest dich mit Uebersäuerung auseinander setzen. Google nach Uebersäuerung, dann bist du informiert.

Dort siehst du, dass gewisse Nahrungsmittel viel Säure in den Körper bringen. Fleisch, Kaffee, und Alkohol sind sofort zu meiden. Früchte und Gemüse dafür sind vorzuziehen. Dann geht der Schmerz in ein paar Tagen weg.

Antwort
von Geisterstunde, 77

Eigene Diagnose über's Internet funktioniert überhaupt nicht. Besser ist es, Du gehst gleich zum Arzt. Dann weißt Du wenigstens ganz genau die Ursache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community