Frage von Dominikdererste, 73

Schmerzen am bzw übern Po?

Hallo Leute ich bin gestern mit meinen Fahrrad nach hinten weggekippt und voll auf denn Po gelandet mit ca 20 km/h! Der Schmerz lässt einfach nicht nach und tut beim sitzenund gehe. weh! Was soll ich tun? Arzt? Wenn der mich krank schreibt siehtsdüster in der arbeit aus(haben schon 6 Kranke)! Muss aber viel gehen und mich bücken ob das schmerzfrei geht!

Wad würdet ihr mir vorschlagen bzw an meiner stelle machen

Antwort
von michi57319, 19

Wenn du bislang keine neurologischen Ausfälle, oder Bewegungseinschränkungen hast, wird's eine heftige Prellung sein.

Prellungen sind übel und schmerzhaft. Kühl die Stelle, aber bitte mit Schutz und nicht mit Eis pur auf der Haut.

Salben helfen auch gut, ich schwöre auf Kytta, andere wieder auf Diclo-Salben.

Schonung ist natürlich auch nicht schlecht, aber es wird nur wenig länger dauern, bis der Schmerz nachlässt, wenn du weiterhin zur Arbeit gehst.

Es ist in solch einem Fall immer persönliche Geschmackssache, ob man den Hintern zusammenkneift, oder sich krankschreiben lässt. Das ist schlicht und ergreifend eine Frage, wie viel Schmerz man ertragen kann.

Belastet dich deine Arbeit zu sehr, dann hol dir eine AU. Wenn du deine Arbeit nicht so gut machen kannst, daß Kunden/Klienten/Patienten eingeschränkt werden, dann bist du besser beraten, zu Hause zu bleiben.

Gute Besserung für dich :-)

Antwort
von Negreira, 12

Eine Steißbeinprellung ist eine ganz üble Sache, die bis zu einem Jahr dauern kann, und nein, ich will Dir keine Angst einjagen.

Ich bin so ein "gefallenes Mädchen". Nach einer OP bin ich im Krankenhaus gestürzt. Tagelang konnte ich so gut wie gar nichts machen, bis endlich die stärksten Schmerzpillen geholfen haben. Wie schon gesagt wurde, es kommt darauf an, wieviel Du ertragen kannst. Ich würde aber, unabhängig von einem Krankenschein, in jedem Fall einen Arzt konsultieren, um irgendwelche Schäden auszuschließen. Die Prellung allein genügt, um diese Schmerzen auszulösen, bei einem Bruch lönntest Du Dich nicht mehr bewegen. Gute Besserung.

Antwort
von Herrschokolade, 32

Gesundheit ist wichtiger. Dein Arbeitgeber darf dich in der rgen nicht aus Gesundheitlichen gründen rausschmeißen.

Antwort
von Keilen, 20

Vlt ne prellung am steißbein 

Ich würde lieber zum arzt gehen bevor es schlimmer wird und dein chef muss es akzeptieren wenn du ne krankmeldung hast und ich meine waa bringt es ihm wenn es schlimmer wird und du dann länger krank geschrieben wirst 

Antwort
von mrleise9000, 26

Könnte am Steißbein oder an der Lendenwirbelsäule (glaub das das so hieß) liegen kannst gerne warten und hoffen das es vorbei geht aber besser ist ein arzt

Antwort
von MaSiReMa, 16

Hallo,

hört sich so an, als ob Du Dir den Steiß geprellt hast.

Gehe lieber zum Arzt und laß das mal nachschauen, nicht, das der noch angebrochen ist.

Du hast Dir das ja nicht ausgesucht, das Du krank geworden bist. Ist zwar blöd gelaufen für Deinen AG, aber nicht zu ändern.

Deine Gesundheit ist das wichtigste.

LG und gute Besserung.

Antwort
von Maksym96, 3

Besuche einen Arzt

Antwort
von XxSlickTaco, 41

Ich würde zum Arzt gehen... Steissbein vlt gebrochen! Dass hört nicht so schnell auf falls das Steissbein gebrochen ist!
Gute Besserung

Kommentar von michi57319 ,

Das dauert locker ein halbes Jahr, bis die Schmerzen einigermaßen erträglich sind. Wäre da was gebrochen, würde kaum jemand fragen, ob er wohl arbeiten gehen könnte. Das kann man definitiv nicht, weil die Schmerzen unglaublich sind.

Kommentar von Stephano29 ,

Sowas dauert länger als ein Jahr bin selbst vor 3 jahren auf einer flasche ausgerutscht und mein steißbein ist seit dem gebrochen bzw zerbrochen in 17 teile und man kann es zwar operieren aber nur schwer und ich habe immer noch damit zutun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community