Wie ist das mit Schmerz in Filmen/Serien?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schock und Adrenalin können wahre Wunder bewirken. In solchen Situationen kannst du schonmal den Schmerz vergessen oder extreme Kraft aufbringen um etwas zu tun, dieser Schub verfliegt aber relativ rasch.

Das ist wie mit den Autoexplosionen. Autos im wahren Leben explodieren nicht einfach so vor sich hin und machen dabei einen riesigen Feuerball. Da hat Hollywood für's Auge etwas nachgeholfen - Das selbe gilt für solche Szenen.

Der Hauptdarsteller wirkt einfach viel härter wenn er Dinge tut, die wir im Unterbewusstsein als "schmerzhaft" empfinden. Auch wenn manche Dinge davon durchaus (kurz) machbar wären, so würde keiner von uns 2 Stunden mit zerschnittenen Füssen durch ein Hochhaus rennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens spürt man den Schmerz natürlich, doch wenn man einen Kopfschuss bekommt schreit man nicht noch 5 sek. sondern legt sich direkt hin. Wie du gesagt hast stimmt es, dass manchmal das Hormon Adrenalin oder Schock daran beteiligt sind für kurze Zeit kein Schmerz zu spüren. Ich hatte auch einmal einen gebrochenen Arm und habe nichts am Anfang wegen dem Schock gespürt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Film und da gibts keine weicheier !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Schock spürt man manchmal wirklich keine Schmerzen. Aber es ist eben ein Film/eine Serie nunmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schock sorgt schon für einiges ;) Aber es wird natürlich auch übertrieben!

Eine Mischung aus Beidem also.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unrealistisch :) in 90% aller Filmen.

(Meiner Meinung nach)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung