Frage von Malkor,

Schmecke nichts mehr nach Mundspülung

Hallo Liebe Community.

Ich habe ein mehr oder minder schweres Problem.
Gestern Abend habe ich nach dem Zähneputzen eine Mundspülung benutzt, da ich irgendwie eine offene Stelle hatte, wo ich mich gebissen hatte an der Lippe und ich wollte mir eigentlich damit für die "Wunde" etwas Gutes tun.

Gesagt getan, ich habe mein Mundspülkonzentrat mit Wasser vermischt, etwas stärker als sonst und nix wie rein mit dem Zeugs.

Wie der Titel schon erahnen lässt: Ich schmecke nichts mehr.

Heute morgen aufgestanden, zum Frühstück, Saft eingeschänkt - Schmeckte irgendwie nach Wasser mit ein bisschen Orangenduft. Also eher Volvic Orange als Saft. Nix dabei gedacht und ins Brötchen gebissen. Irgendwie hat die Wurst da auch nach nichts geschmeckt. Dann ists mir irgendwie gedämmert, was das wohl passiert sein könnte.

Ich weiß, dass z.B. die Unfähigkeit nach dem Zähneputzen exakt zu schmecken daher kommt, dass das Pfefferminzöl wohl die Geschmacksrezeptoren etwas überlastet auf der Zunge.

Die Tatsache, dass ich aber seit nunmehr 20 Stunden ohne Geschmackssinn und ohne merkliche Besserung der Situation bin lässt mich darauf schließen, dass ich mir jene komplett zerstört haben muss.

Hier meine Frage:
Heilt das wieder aus? Und ist das nicht fahrlässige Körperverletzung seitens des Herstellers, wenn keine Warnung darauf steht, dass soetwas passieren könnte ?!?

Hab echt keine Freude mehr am Essen..

Hilfreichste Antwort von wtobi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ab zum arzt und klär das

Kommentar von Malkor,

An die Option habe ich natürlich schon gedacht.

Ich hätte nur gehofft, dass sich auch Mediziner hier rumtreiben.
Einen wirklichen sichtbaren Schaden gibt es ja in dem Sinne nicht und die Dysfunktion, die da ist, die habe ich denke ich recht deutlich beschrieben - inklusive deren Entstehung.

Aber trotz allem bis jetzt die erste Antwort, die absolut Sinn macht :/

Kommentar von wtobi,

nunja tut mir leid das ich dir nicht mehr helfen kann, bin medizinstudent und die (meistens) wirklich einzig hilfreiche/sinnvolle antwort auf medizinische fragen ist eben der hinweis einen arzt aufzusuchen. ferndiagnosen übers i-net sind sowieo komplett sinnlos und meistens posten die leute hier nur irgendwelches absolut nicht hilfreiche zeugs..

ich kann dir hier nur diesen link posten: http://de.wikipedia.org/wiki/Ageusie

scheint ein sehr breit gefächertes problem zu sein.. du kannst ja vlt noch 1,2 tage abwarten aber man weiß ja nie wie sich die probleme entwickeln (vlt verschlimmert sich die ursache?)

tut mir leid das ich nicht mehr helfen kann, alles gute trotzdem!

Kommentar von Malkor,

Diese sinnlosen Kommentare kenne ich auch zu Hauf.

Danke dir für deine ausführliche Antwort :)

Kommentar von Malkor,

Danke nochmal für alles. Ca. einen Tag nach meinem letzten Post hier kam zuerst der Geschmack für salziges zurück und dann über den Lauf der Woche so langsam unami, sauer, bitter und zu guter letzt dann auch der Geschmack für Süßes.

Kommentar von wtobi,

schön zu hören das sich alles geklärt hat : )

danke fürs sternchen, ist zwar vielleicht ein bisschen unverdient aber freut mich trotzdem ;-)

lg

Antwort von Vivi2010,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Welche Mundspülung war das ? 

Normalerweise normalisiert sich so etwas, wende am besten überhaupt keine Mundspülungen an.  

Kosmetische Mundspülungen sind unnötig und haben keinen medizinischen Nutzen.

Antwort von Ballaburger,

Ja ne is Klar -.-

Kommentar von Malkor,

Was heißt bitte "ja ne is klar"?

Hast du irgendetwas nützliches zu meinem Problem beizutragen, oder willst dir nur paar Punkte sammeln und Leuten, die sich eh schon Sorgen machen noch ein paar draufgeben?

Kommentar von Ballaburger,

Geschmacksrezeptoren überlastet - nee als Geschichtenerzähler bist nicht so der "Bringer"!

Kommentar von Malkor,

Nichts desto weniger war ich beim Arzt. Resultat: Abwarten. Auch dieser stimmte mit meiner Diagnose überein, dass tatsächlich ein Problem mit den Geschmacksknospen aufgetreten sein muss durch das in der Spülung enthaltene Menthol.

Btw.: Auch wenn folgender Link nicht ein WhitePaper darüber ist: das Phänomen, dass Pfefferminzöl Einfluss auf Geschmacksknospen hat ist bekannt:

http://www.wie-wie.de/ratgeber/677/warum-schmeckt-orangensaft-nach-dem-zaehneput...

Antwort von Triveling,

ich schätze mal das wird vermutlich mit der zeit aber sollte es nach 1-5/6/7 tagen net weggehen solltest du mal lieber zum zahnarzt oder what ever

Antwort von kalaschnikov,

du hast noch 4 sinne jetzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community