Frage von valvaris, 39

Schluss weil Eifersucht - Hmmm?

Ich hab schon so oft gelesen, dass Leute wegen irgendwelchen Eifersüchteleien meinen, dass Fragesteller Schluss machen sollten.

Klar, wenn das ganze mit Lügen verbunden ist, dann muss man überlegen, was die Beziehung wert ist. Aber wenn die Freundin bei (nicht mit) ihrem Ex schläft, mit dem was unternimmt oder sich mit anderen trifft, trotzdem aber noch Mühe in die Beziehung steckt?

Ich versteh manchmal nicht, wie Leute wegen sowas eifersüchtig werden können, oder ist das mittlerweile so anerzogen, dass man eifersüchtig sein muss, wenn man für jemanden was empfindet? Hab ich übrigens auch schon genau so gesagt bekommen.

Könntet ihr mich da evtl. erleuchten, was so schlimm dran ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FouLou, 16

eifersucht entsteht endweder aus angst oder neid. In beziehungen ist es meistens ersteres.

Diese angst selbst ensteht meist durch zu geringes selbstbewusstsein und unsicherheiten des eifersüchtigen.

Als partner und 2leitragender" kann man da meist nicht viel machen weils ne sache ist der der eifersüchtige lösen muss.

Daher oft auch die ratschläge zur trennung weil eifersucht sich ziemlich tief in eine beziehung fressen kann.

Eifersucht aus neid gibts auch. Oft verbunden mit besitzergreifenden menschen die versuchen ihren partner komplett zu besitzen. Oft warscheinlich aus angst vor kontrollverlust.

Kommentar von valvaris ,

Hmm stimmt, mit Selbstbewusstsein hängt es wohl definitiv zusammen.

Aber wie vermittelt man, dass man nicht eifersüchtig ist, weil man weiss, dass der Partner zu einem steht und voraussetzt, dass der Partner nichts anstellt, was man dem Partner einfach nicht antut ?

Meistens hat man dann das Gegenteil, nämlich dass einem gesagt wird, man sei sich dem Partner zu sicher.

Einfaches, grundlegendes Vertrauen nimmt einem ein Partner heute wohl nicht ab, wenn man noch nicht mehrere Jahre zusammen ist.

Kommentar von FouLou ,

Hmm eigentlich vermittelt sich eifersucht. Man kann das nicht vorhandensein von eifersucht schlecht vermitteln.
Ich würde sagen in dem man sich normal verhält und dem partner einfach machen lässt.

Das mit dem zu sicher sein liegt oft daran das eifersucht oft als faktor genutzt wird um auzuloten ob man selbst dem partner egal ist oder nicht.
Wenn der partner einem egal ist gibt es ja keinen grund zur eifersucht.

Beipsiel wäre:
Der partner flirtet mit jemanden. Die landläufige erwartung ist das man das nicht zulässt.

Probleme gibt es entsprechend wenn einem wirklich nicht wichtig ist ob der andere mit anderen flirtet, aber der eigene partner einem trotzdem nicht egal ist.

Das ganze hat viel mit den erwartungen zu tun die man an einer beziehung stellt. Und wenn man selber andere erwatungen als der partner hat kommt es entsprechend zu reibungen.

Auch das alter der beteiligten hat damit zu tun. Jüngere menschen habennoch öfter ein recht klassisches Beziehungsbild. Welches sich aber mit der zeit verändert.

Deswegen ist ja die Clientel in z.b. Swinger clubs vom alter eher gehobener und 20 jährige paare wesentlich seltener.

Noch eine amerkung:

Ein bisschen eifersucht schaded meistens nicht. Problematisch wirds eher wenn das ganze in den Freiraum des partners eingreift. z.b. das dieser nichteinmal mehr mit anderen des anderen geschlechts reden darf. Oder befreundet sein.

Antwort
von beangato, 20

Also Ex ist Ex - mit dem sollte man nichts mehr machen (meiner Meinung nach, es gab ja einen Grund, Schluss zu machen). Deswegen kann schon Eifersucht entstehen.

Aber das

mit dem was unternimmt oder sich mit anderen trifft,

ist kein Grund zu Eifersucht.

Wer da trotzdem eifersüchtig reagiert, hat nicht verstanden, wie Liebe funktioniert. Etwas Vertrauen muss schon da sein.

Schluß zu machen wird deswegen geraten:

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Das muss sich nun niemand antun.

Kommentar von valvaris ,

Hmmm Hast du da grade Mephisto zitiert und abgewandelt ? ^^

Aber ja, ich sehe das ganz genauso - Eifersucht macht einem nur Ärger und ich versteh eben nicht, wieso vorausgesetzt wird, dass man Eifersucht an den Tag legt und manche (*hust* Mädels) sich dazu herablassen, einen Menschen, den sie mögen mit einem anderen eifersüchtig zu machen.

Kommentar von beangato ,

Hast du da grade Mephisto zitiert und abgewandelt ?

Nicht, dass ich wüßte - ich kenne nur diesen Spruch :)

einen Menschen, den sie mögen mit einem anderen eifersüchtig zu machen

Kann ich auch nicht verstehen.

Kommentar von valvaris ,

Ich auch nicht, aber trotzdem wird es getan.

Antwort
von dreamwalker1989, 16

heute passiert schnell ein Ausrutscher, aber welche sind so und so, aber für mich soll meine Freundin nicht bei ihren ex schlafen.

und warum soll diejenige bei ihren ex schlafen kann die nicht bei ihren freund schlafen 

Kommentar von valvaris ,

Naja manchmal bietet es sich halt an, beim Ex zu schlafen, wenn man sich versteht, der Ex in einer Stadt wohnt, wo man grade was zu erledigen hat.

Kommentar von dreamwalker1989 ,

dann würde ich halt mal überlegen ob man noch gefühle für ihn hat  ich würde es nicht mit machen. 

Kommentar von valvaris ,

Was haben denn Gefühle für den Ex mit einem kostenlosen Schlafplatz im Gegensatz zu einem Hotel oder ähnliches zu tun ?

Kommentar von dreamwalker1989 ,

dan schlaf ich lieber bei mein partner als bei meiner ex ^^  aber kinder halt 

Antwort
von marenka111, 14

 Sorry, aber ich finde deine Frage einfach nur sehr unreif und naiv.

Kommentar von valvaris ,

Warum ? Mein Eindruck ist, dass Eifersucht es einem immer nur schwerer macht und lästig ist, weil man unnötig sauer aufeinander ist.

Nenn mich von mir aus naiv, aber ich versteh es halt nich und wie lernt man was, wenn nicht durch fragen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten