Frage von XFragant, 87

Schluss machen trotz Bindung?

Hallo liebe Community, ich habe eine schwierigere Frage an euch. Ich bin mit meiner Freundin fast 2 jahre zusammen und finde Sie auch noch relativ hübsch, kann auch mit Ihr noch lachen. Aber zunehmends habe ich das Gefühl eingeengt zu sein. Ich fühle mich nicht mehr frei, Sie lässt mir natürlich Platz zum ausleben, trotzdem vermisse ich die Single Zeit. Ich fokussiere mich auch mehr auf andere Mädchen, will Sie aber nicht verletzen. Mir fällt es schwer die Beziehung zu beenden, da wir ein Auto zusammen haben und Ich gut mit Ihrer Familie befreundet bin. Ich mache gern Dinge alleine, die Ihr zu "krass" sind, so bin ich oft allein. Sie ist mir auch in den Jahren zu langweilig und still (zu Anderen) geworden, gut leiden kann Ich Sie trotzdem, aber eben wegen dieser Punkte ist keine wirkliche Liebe mehr da. Auch merke Ich, dass Sie nur Dinge mir zuliebe tut, ohne das Sie große Spaß dran hat. Sie gibt Sich immer öfter und mehr auf für mich und Ich kann dies eben nicht erwidern, sondern kümmere mich nur um meine Dinge. Dem geht meist eine Diskussion oder gar Streit voraus und dann erst kann ich mein Ding machen, dass ich als selbstverständlich ansehe. Ich brauche euren Rat, da ich gerade absolut nicht mehr weiter weiß. Vielen Dank im Voraus fürs lesen.

Antwort
von Anna1107, 38

Schwierige sache.
Nur wegen dem auto und der familie würde ich nicht mit ihr zusammen bleiben.

Aber ich lebe noch etwas dafür dass man kaputtes vllt versuchen sollte zu reparieren. Vllt würdest du dich sonst irgendwan fragen ob du zu früh aufgegeben hast bzw bereust es nicht noch versucht zu haben.
Ich würde offen mit ihr darüber reden auch dass sie "langweiliger" geworden ist. Vllt könnt ihr euch beide mal wieder daran erinnern was toll war am anderen wodurch liebe entstanden ist. Versuchen eigenschaften zu schätzen.
Ausserdem könnt ihr auch zusammen mal überlegen könnten wir was zusammen unternehmen verreisen o.ä. um wieder zueinander zu finden?
Aber ich würde zunächst versuchen nochmal für die liebe zu kämpfen.....
Ich wünsche euch alles liebe. Ob gemeinsam oder allein.

Antwort
von Baslade, 40
Versuch es noch einmal

Du solltest jetzt nicht nur weil du nicht mehr das Gefühl von Verliebtheit empfindest ans Schluss machen denken, wenn man lange Zeit zusammen ist, merkt man dies eben nicht mehr aber man liebt sich trotzdem aus dem Herzen. Bei manchen ist das Gefühl erst nach 5 Jahren weg bei anderen schon nach 2. 

aber du hättest dir in den Moment, wo du dich dazu entschieden hast dich mit ihr zu binden sprich: Auto, Familie enger verkuppeln lassen - dir es mehr überlegen ob das auch wirklich Jahre so bleiben kann denn meiner Meinung nach ist sich binden nach 2 Jahre relativ kurz, MEINER Meinung. 

Aber wenn es dich wirklich krass bedrückt, und du sie nicht mal vermisst wenn sie weg ist oder mal Angst hattest das ihr was passiert, wie es dir dann ohne sie geht. Dann rede mit ihr aber rede auch über deine Gefühle wenn du es ihr sagst damit sie es einiger Maßen nachvollziehen kann. Dann wäre eine Freundschaft danach gut. 

Kommentar von XFragant ,

Es ist halt so, dass ich früher Angst um Sie hatte, Sie vermisst hab usw. aber mittlerweile lebe ich halt so in der Beziehung ohne wirklich große Lust daran.

Kommentar von Baslade ,

Dann solltest du aufjedenfall mit ihr reden, denn so können gebundene Menschen nicht zusammen leben, weil sie es irgendwann merkt und dies tut dann euch beiden weh. Vielleicht bist du einfach ein Typ der mehr seine Freizeit braucht und keine ernste Beziehung mag. Dann fühlt man sich eingeengt obwohl die Lebensgefährtin nichts macht

Antwort
von heyhorneerush, 34

Rede doch mal mit ihr. Das schlimmste das passieren kann ist das sie Schluss macht, wenn du es richtig machst. Kann natürlich auch sein das du es falsch angehst und das ihr euch streitet und den Kontakt abbrecht. :/

Antwort
von cinegrah, 41

Versuch mal über all diese Dinge in einer passenden Situation mit ihr zu reden, ganz offen.

Antwort
von GolfMKIV, 14

Versucht doch in nächster zeit etwas mehr zu unternehmen zusammen, besucht vielleicht alte orte an denen ihr in eurer glücklichen zeit gewesen seid. Vielleicht lässt sowas die beziehung und die verschwundene liebe wieder aufleben. Ansonsten sag ihr offen und ehrlich was du denkst, spricht euch offen darüber aus und fragt euch beide, welches deer vernünftigere weg ist. Viel erfolg

Antwort
von fitgirl01, 32

Frage bevor ich meinen Rat gebe. Willst du die Beziehung noch? Siehst du noch Hoffnung? Willst du eine gemeinsame Änderung? Oder ist die Beziehung nicht mehr zu retten?

Kommentar von XFragant ,

Ich lebe halt so in der beziehung, ich denke retten kann man Sie nicht mehr, da ich einfach die Freiheit will, die vielleicht in einer Beziehung nur schwer oder gar nicht möglich ist. Hoffnung mache ich mir nich mehr so, da Sie schon ganz schön was aufgegeben hat und auch langsam an Ihre Grenzen kommt.

Kommentar von fitgirl01 ,

Du hast ja anscheinend eh schon aufgegeben. Aber ich bin mit meinem Freund auch schon über 2 Jahre zusammen und würde definitiv kämpfen. Aber meiner Meinung ist nach 2 Jahren das verliebt sein weg und man erkennt dass man nicht auf Dauer zusammen passt, da man andere Vorstellungen hat. jedoch schreiben wir uns in meiner Beziehung nichts vor, da wir trotzdem 2 verschiedene Menschen sind die einander nicht gehören. So kommt es auch mal vor dass ich in eine Bar sehe und mich dort mit nem feschen Mann unterhalte, und am nächsten Tag freue ich mich auf meinen Freund wieder. (ich gehe aber nicht fremd) und ich finde solche alleingänge in einer Beziehung sehr wichtig, da man da (hoffentlich) erkennt wie Sehr einem der andere etwas bedeutet.

Antwort
von lukasinohd, 13

Hmm ich schätze das auto reicht als Entschuldigung für das Ende der Beziehung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community