Frage von RogerLukas, 94

Schlüsselübergabe Termin am Montag besprochen. Heute die Mail, dass wir nicht einziehen dürfen. Kann uns jemand helfen? Darf er so handeln?

Antwort
von Nemisis2010, 59

Ja, denn ein wirksamer Mietvertrag ist noch nicht zustandegekommen.

Die Wohnung sollte in der Regel immer erst gekündigt werden, wenn ein wirksamer Vertrag vorliegt.

Evtl. könnt ihr bei Eurem jetzigen Vermieter nachfragen, ob ihr über den Kündigungstermin hinaus dort wohnen könnt oder nicht! Hierzu besteht aber kein gesetzlicher Anspruch.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 32

Am Montag wurden die letzten Details besprochen. 

Wenn die wesentlichen Dinge besprochen waren und man sich einig war, ist ein mündlicher Vertrag zustande gekommen, aber man müsste es auch beweisen können.

Antwort
von DarthMario72, 65

Ist der Vertrag von beiden Seiten unterschrieben? Dann ist er bindend.

Kommentar von RogerLukas ,

nein noch nix unterschrieben. Am Montag wurden die letzten Details besprochen. Zähler nummern notiert... ect. Der Vermieter wollte den Vertrag nochmal überarbeiten. und heute morgen die Absage, dass wir nicht einziehen dürfen. Unsere Whg ist nun aber schon gekündigt...

Kommentar von DarthMario72 ,

Was wäre denn noch zu überarbeiten gewesen?

Grundsätzlich sind Mietverträge auch mündlich gültig, dabei gibt es allerdings das Problem der Nachweisbarkeit.

Antwort
von Farridio, 58

schlüsselübergabe ist oft was andres als einziehen.. normalerweise.. mehr infos wären daher hilfreich


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten