Frage von murdock2001, 44

Schlüsselschrauben, warum mit Knarre und nicht mit Akkuschrauber?

Warum verwenden die meisten zum Verschrauben von Schlüsselschrauben eine Knarre und nicht einen Akkuschrauber mit entsprechendem Adapter? Was sind die Vorteile?

Antwort
von Skinman, 21

Ich halte die Ausgangsbehauptung nicht für haltbar, darüber gibt es im Leben keine Statistiken.

Ich persönlich verwende je nachdem auch gern einen T-Griff oder so was zum endgültigen Festziehen, nach dem Akkuschrauber.

Mein Hauptgrund, den Akkuschrauber mal nicht zu nehmen, ist dass ich mit Knarre, T-Griff oder sonstwas längst fertig bin, bevor ich einen von den zirka 123 Vierkant-Adaptern wiedergefunden habe, die ich schon gekauft habe ;-)

Antwort
von wollyuno, 22

da je nach größe dem die kraft ausgeht.eine m12 schraube schlüsselweite 19mm die du mit 120 Nm anziehen willst/sollst,den akkuschrauber will ich sehn der die kraft hat

Antwort
von diroda, 18

Gefühl hat der Akkuschrauber nicht, wenn es hakt spürst du es. Der Akkuschrauber ist schwerer als die Ratsche. Der Akkuschrauber passt nicht in alle Ecken. Akku leer nichts mehr.

Antwort
von syncopcgda, 32

Mit dem Schrauber kann man das erforderliche Anziehmoment nicht bestimmen oder einschätzen, bzw. der Schrauber ist von vornherein zu schwach für größere Gewinde. Mit einer Knarre oder Schlüssel hat man das im Gefühl, oder man verwendet einen Drehmomentschlüssel, wenn das Anziehmoment bekannt ist.

Kommentar von syncopcgda ,

------------

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten