Frage von pklo00, 40

Schlimme Hypochondrie Was tun?

Ich leide seit Jahren daran. Aber jetzt möchte ich was dagegen tun. Ich will nicht alle 2 Wochen wieder was haben was denn wieder 1-2 Wochen mich beschäftigt. Zum Beispiel denke ich seit heute früh ich habe Tollwut. Das denke ich weil ich gestern Kot am Schuhe hat und ich meine Schuhe heute früh angezogen haben und mich danach ins Auge gefasst habe. Aber ich weiß das ich in ein Pfütze gegangen bin und es sauber gemacht habe. Aber ich finde immer wieder absurde Dinge wo ich denke ich habe es. zum Glück habe ich gerade Schule sonst würde ich denn ganzen Tag googel was die Symptome von Tollwut wär und würde mich fertig machen. Ich wollte mal wissen was kann ich tun damit ich endlich ,,normale´´ Dinge machen kann.

Antwort
von Dahika, 14

Ich gebe dir einen Rat, um schon mal gegen deine Hypochondrie anzugehen: hör auf Dr Google zu befragen. Die Symptome stimmen immer mehr oder weniger alle auf jeden. 

Übrigens, die Tollwut ist hierzulande ausgestorben.

Es kann natürlich sein, dass du die einzige Ausnahme bist. ;-)

Ist dir bei all deinen Krankheiten noch nie in den Sinn gekommen, dass das einen seelischen Hintergrund hat? Also geh nicht zu Dr Google, zu dem schon gar nicht, auch nicht zu einem normalen Arzt, sondern zu einem Therapeuten. Und nein, du bist nicht autistisch, schizophren, bipolar...

ansonsten: www.bke-jugendberatung.de



Antwort
von Turbomann, 25

Hypochondrie kann man behandeln mit einer Therapie. Wenn jemand sich dermassen in Dinge reinsteigert, dann hat das tieferliegende psychische Hintergründe. Wenn du die herausfindest, dann kannst du das in den Griff bekommen.

http://www.netdoktor.at/krankheit/hypochondrie-8111

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Krankheit, Medizin, 9

Hinter Hypochondrie steckt meistens Doktor Google und die Panik vor Krankheiten. Hypochondrie zählt zu den Angststörungen wobei es um die Angst vor Krankheiten geht. Genaueres dazu, sowie Tipps zur Selbsthilfe und Therapie gegen das Problem findest Du hier.

http://www.psychic.de/angst-vor-krankheiten.php

Antwort
von schloh80, 11

Ich würde eine Psychotherapie empfehlen.

Antwort
von LittleMistery, 24

Therapeuten aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community