Frage von jimmy420, 484

Schlimme Gedanken beim Masturbieren. Was tun?

Hilfe Leute ich bin Anfang 20 und hab seit längerem erotische Gedanken mit Kindern (kleinen Mädchen) während ich masturbiere. Wenn ich an erwachsene Frauen denke turnt mich das meistens eher ab und ich denke automatisch wieder an Kinder :( Hab noch mit keinem darüber gesprochen weil es mir peinlich ist. Was tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Geschlechtsverkehr, Sex, Sexualitaet, 246
  • Handelt es sich wirklich um Kinder, also vor der Geschlechtsreife, oder um pubertierende Mädchen mit Geschlechtsmerkmalen wie Brüsten?
  • Hast du denn die Sehnsucht, es wirklich mit Kindern zu vollziehen oder ist es nur eine Masturbationsphantasie?
  • Hattest du schon mal Sex mit einem etwa gleichaltrigen Mädchen? Hattest du überhaupt schon mal Sex? 
Kommentar von jimmy420 ,

Ja, ich glaube so um die 8 finde ich am besten..., kann ich nicht genau sagen ich glaube aber wenn es legal wäre würde ich es schon gerne ausprobieren...,  nein und nein

Kommentar von Kajjo ,

Ich bin etwas hin- und hergerissen bezüglich der Einordnung deiner doch zum Glück recht theoretischen Phantasien. 

Einerseits sind die Gedanken frei und sehr, sehr viele Menschen haben Masturbationsphantasien, die weit ab von der realen Sexualität liegen, z.B. Gewaltphantasien bei Frauen. Ganz oft haben solche Phantasien absolut keine Bedeutung für die reale Sexualität. Andererseits ist deine pädohpile Neigung natürlich schon furchterregend, für dich selbst wie für andere, die davon erfahren. 

Ich rate dazu, möglichst viel mit Gleichaltrigen zu unternehmen und viele neue Frauen kennenzulernen, um die Chance zu maximieren, dich doch ganz normal in eine gleichaltrige Frau zu verlieben. Sehr oft ist die reale Sexualität eben doch ganz anders als Masturbationsphantasien und vielleicht bist doch nach den ersten realen Erfahrungen mit einer gleichaltrigen Frau plötzlich völlig "geheilt". 

Zugleich rate ich dir, dich ganz bewusst und absichtlich von Kindern fernzuhalten und auf gar keinen Fall ihre Nähe zu suchen, insbesondere körperliche Nähe kategorisch zu vermeiden und dich selbst nicht in Versuchung zu führen. Dies ist ganz wichtig, da reale Taten definitiv für die Kinder traumatisch und für dich strafbar wären.

Kommentar von Nitra2014 ,

Wenn es legal wäre würdest du es gerne ausprobieren...bitte mach sofort eine Therapie. Du rettest damit ein unschuldiges Kind und deine eigene Freiheit, denn wenn dein Antrieb nur das Gesetz ist und nicht die Moral, dann finde ich es sehr bedenklich.

Antwort
von TimoBoy2003, 329

AUF jedenfall wendern nur denken Aber es nicht in die Tat umsätzen

Antwort
von Anorganisch, 258

Solange du es bei der Fantasy belässt schadest du ja keinem.

Antwort
von Nitra2014, 198

Es gibt einen Unterschied zwischen aktiven und passiven Pädophilen. Ein Passiver macht einen großen Bogen um Kinder und zwar bitte nicht weil er nicht ins Gefängnis will, sondern weil es UNRECHT ist. Ein Aktiver ist ein Verbrecher, der mindestens ein Leben zerstört hat. Denk darüber nach. Es gibt Therapiemöglichkeiten und Websiten, zB kein Täter werden, wo man dir helfen kann mit diesen Fantasien richtig umzugehen. Solange sie Fantasien bleiben ist es nicht schlimm. Aber ausleben darfst du so was niemals!!!

Antwort
von Hamster05, 250

Solange es in deinen Gedanken bleibt ist doch alles OK. Gefährlich wird es nur, wenn du es irgendwann in die Tat umsetzten willst. Davon rate ich eher ab...

Kommentar von jimmy420 ,

Ja ich weiss ich will ja auch nicht ins Gefängnis :(

Kommentar von Hamster05 ,

Gut, dann ist doch alles okay, oder?

Antwort
von michifragtnach, 218

Wenn du aus der Pubertät raus bist und es nicht weg geht würde ich dir raten einen Psychotherapeuten oder ähnliches darauf anzusprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community