Frage von Schneepferdsun, 131

Schlimm wenn Pferd am selben Tag als der Zahnarzt gekommen ist, geritten wurde?

Bei meinem Pferd war heute der Zahnarzt da, er hat nur abgeschliffen und eine ganz leichte Betäubung gegeben, das Problem ist dass eine Freundin, die ihn öfter reitet, spontan vorbei gefahren ist und ihn geritten ist, dies ca. 3 Stunden danach. Hat ihm das geschadet? Sie ist nur eine kleine Runde ausgeritten.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 31

ja.

ist schlimm.

das pferd ist ja nicht schmerzbetäubt, sondern sediert worden.

sediert heisst, ein ziemlich starkes beruhigungsmittel.

das wird über den kreislauf abgebaut. das reiten nach der sedierung kann zu schwersten kreislaufproblemen beim pferd führen.

auch noch im nachhinein.

und weisst du was - statt im internet zu fragen, hättest du mal besser den tierarzt angerufen und dort gefragt.

Antwort
von Lheurebleue, 39

Ich würde sagen die Zähne sind gar nicht das Problem, sondern die Sedierung! Das kann ziemlich gefährlich enden. Unsere haben danach auch Fressverbot und reiten sollte man dann auch gar nicht!

Antwort
von VeraLu, 45

an sich vermutlich nicht. sie ist ihn danach ja nicht auf dem platz zum arbeiten geritten. es kommt darauf an wie viel gemacht wurde voraqllem wegen dem gebisstück. ich persönlich bin aber trotzdem nicht für reiten am selben tag

Antwort
von Pferdefreak90, 98

Mein Pferd hatte nach der Behandlung 3 Stunden Fressverbot und für den Tag und den Tag danach verbot mit reiten und so.

Antwort
von Selistylerqueen, 77

Ich denke nicht das es ihm geschadet hat , aber würde es das nächste mal vermeiden und sie einfach darüber informiern

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 80

Natürlich nicht.

Wenn Du beim Zahnarzt warst, legst du duch doch auch nicht ins Bett, oder? Nur möchte man dann keine Höchstleistungen vollbringen, und das war es ja wohl auch nicht. 

Nach der Betäubung ist leichte Bewegung sogar sehr gut für den Kreislauf. Manche Pferde werden dann eine Weile geführt. 

Alles gut :-)

Antwort
von Anyway810, 56

Kommt drauf an was gemacht wurde. Wenn die nur Haken geraspelt haben geht's wohl.

Wenn die zb einen Zahn gezogen haben eher nicht.

Kann man sich ja selbst vorstellen.

Aber jetz is es ja passiert- es gibt schlimmeres ;)

Antwort
von SuperB18, 38

Ich würde es trotzdem niemals machen, da das Zahnfleisch verletzt worden sein kann und dann schiebt man dem Pferd das Gebiss ins Maul und tut ihm damit ordentlich weh. Außerdem hat das Pferd ja bei einer Sedierung einige Stunden Fress-Pause. Sorry, aber da würde ich hinterher auch keinen Sport mehr machen wollen.

Tot umfallen wird es nicht, aber besonders pferdefreundlich war das nicht...

Antwort
von NuckiNuss003, 90

Meines Wissens nach ist das okay :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community