Frage von lieberKerl1, 68

schlimm, mit 30 noch keine Familie zu haben?

Früher wollte ich in dem Alter schon immer eine Familie haben. Doch ich bin auf den Boden der Tatsachen gekommen. In 5 Jahren finde ich es schon zu spät. Ist es schlimm mit 30 noch keine Familie zu haben? ( Männlich)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miwalo, 68

Ich glaube du solltest dir selbst mal den Druck aus der ganzen Sache nehmen. Menschen werden heutzutage viel älter als früher, deshalb verschieben sich alle Entwicklungsphasen nach hinten. Menschen in den Zwanzigern wirken heutzutage fast noch pubertär, manche sogar noch in ihrem 30ern.

Wenn du eine Familie willst, musst du mit Schritt Nr. 1 anfangen und nicht schon das komplette Ziel wünschen. Wie sollte deine Partnerin sein, wo könnte man sie kennenlernen, was könntest du zunächst mal an dir und deinen Gewohnheiten verändern. Hockst du viel zu Hause auf der Couch etc.

Wenn es mit der Familie ganz schnell gehen soll, such dir eine Alleinerziehende, ihr könnt dann ja auch noch gemeinsame Kinder haben oder eine ältere Partnerin, die schon bereit für Kinder ist. Es gibt auch Singlebörsen für Alleinerziehende z.b.

Statt jammern aktiv werden!

Antwort
von MLeidinger, 31

Nein, ist es nicht, da man auf die richtige warten soll. ich bin mittlerweile 55 und hab außer meiner katze niemanden.👯( ps ich bin ein Mann)

Antwort
von BarbaraAndree, 38

Überhaupt nicht, du kannst auch noch in einigen Jahren mit der für dich richtigen Frau eine Familie gründen.

Antwort
von herakles3000, 16

Das ist nicht schlim.! Schlimmer ist es zb wen man mit 18 heiratet und 1oder 2 Kinder hat und sich dan scheiden läst.Außerdem sind heute Menschen Länger auch im Alter mobiler als früher.Nur wen du selber Kinder wilst dan soltest du dir überlegen was das späteste ist damit du auch mit dem Kind/Kindern Rum toben kannst.

Antwort
von MaSiReMa, 39

Hallo,

nein, das ist gar nicht schlimm und in 5 Jahren ist es auch noch nicht zu Spät.

Mein Partner und ich haben uns relativ spät kennen gelernt und sind mit 35 / 37 und mit 37 / 39 Eltern geworden.

LG

Antwort
von Virginia47, 28

Nein. Du lässt dir halt Zeit. Und das ist gar nicht mal so verkehrt. Auf jeden Fall besser als mit 25 schon zweimal geschieden zu sein. 

Antwort
von Bendix007, 25

Nein ! Nicht zu spät ^^ Ich will auch erst mit 30 Kinder....Du kannst auch noch mit 40 Kinder kriegen...Ist heut zu Tage eig. kein Thema..Also falls du dir Sorgen machst was andere über dich denken...

Antwort
von Kairi231, 52

Findest dus denn schlimm? Heute ist doch sowieso alles anders, viele haben gar keine Familie und manche sind mit 30 bereits geschieden und zahlen Unterhalt. Da wärs mir doch lieber noch keine Familie zu haben. Wichtiger ist es doch eher, ob man sich wohlfühlt mit seinem Leben.

Antwort
von Elfieelfe, 60

Was du "früher einmal" wolltest, kann man ja nicht wirklich erzwingen. Warum genau ist es schlimm mit 35 noch eine Familie zu gründen? Besser reifer und mit Sorgfalt geplant, als jung und alles unüberlegt. Sobald die richtige Person kommt, merkst du schon ob es schneller geht oder halt 5 Jahre dauert. Lass das Thema einfach auf dich zukommen und mach dir Gedanken wenn es sowiet ist, weil beeinflussen und erzwingen kannst du es ja ohnehin nicht. Liebe Grüße! Elfieelfe

Antwort
von Annelein69, 58

In der heutigen Zeit sind viele eher später an.Nein,so schlimm finde ich das nun nicht.Wir haben in der Familie jemanden der erst mit 40 zum ersten mal Vater wurde.

Kommentar von Leyla100 ,

Echt?

Kommentar von Annelein69 ,

Ja,echt!

Antwort
von Cerealie, 48

Schlimmer fände ich es, eine "Familie" nur aus dem Grund der Torschlusspanik zu gründen mit jemandem, mit dem es dann doch nicht richtig "passt" - und dann zuzuschauen, wie die Familie wieder in die Brüche geht.

30 ist heute kein Alter mehr, in dem man sich (egal ob männlich oder weiblich) Sorgen über die Familienplanung machen müsste. Wenn du mit 40 eine Familie gründest, bist du im Durchschnittsalter angesiedelt.

Antwort
von Meine5teTasse, 41

In dem Alter fangen viele mit der Familienplanung erst an. Also nur kein Stress. Manche sind schon wieder geschieden, zahlen Unterhalt und co. Also könnte noch viel schlimmer sein :)

Antwort
von Georg63, 31

Wenn du es schlimm findest, iost es wohl schlimm für dich.

Antwort
von YlvaZora, 25

Ich kenne genug leute die erst mit 45 eine familie gründeten

Antwort
von unkissedfrog, 16

Bleib locker, ich bin 37 und habe noch keine Familie... beim Einen gehts schneller, beim anderen dauerts länger... wozu sich Druck machen?

Antwort
von Harald2000, 34

Man muss ja nicht; vielleicht erstmal klein anfangen ?

Antwort
von Helli01, 26

Ich finde es schon zu spät.

Die meisten Frauen in dem Alter haben schon Kinder und die die keine haben wollen auch keine.

Die wird kaum was anderes übrig bleiben als die Kinder eines anderwn Mannes groß zu ziehen oder die im Ausland eine Frau aus dem Katalog zu bestellen 

Da können die anderen hier sagen was sie wollen realistisch gesehen ist es so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community