Frage von spinaro1, 72

Schlimm das ein Auto beim anfahren hüpft?

Ich habe meine Freunden (kein Führerschein) heute auf einem Übungsplatz fahren lassen - da Sie es mit der Kuplung nicht so versteht hüpft das Auto extrem.

Hat dies jetzt folgen? Verschleiß?

Antwort
von polishboy, 49

Klar hat es Folgen, irgendwas ist da falsch gelaufen und das Auto hat darauf reagiert...

ABER, wenn es jetzt ein- oder zweimal auf einem Übungsplatz passiert ist, da ist es dann auch nicht so schlimm, sollte nur nicht regelmäßig sein...

Bei Fahranfängern ist es sowieso normal, guck dir die Fahrschulwagen an, wie diese manchmal hüpfen und wie oft und sie fahren immer noch...

Antwort
von MMighty, 23

Gewissermaßen hast du recht: Wenn man es falsch lernt, bekommt man es danach nur schwerer wieder raus.

Was die anderen Punkte betrifft: Es ist ja laut den Angaben ein Übungsplatz, der in der Regel auch für Menschen ohne Führerschein gedacht ist.

Und wenn dem Fragesteller mögliche Schäden nicht so wichtig sind, dann soll man ihn im Rahmen des Erlaubten ruhig lassen, wenn es eh sein eigenes Auto ist.

LG

Antwort
von MMighty, 19

Das Rumgehoppel kommt halt davon, wenn man komplett ohne Gefühl die Sache mit der Kupplung und dem Schleifpunkt... schleifen lässt, hehe.

Abermal ehrlich: Der Wagen wird sicherlich die "Spuren" davonnoch haben aber wenn du es mal wie es schon andere hier erwähnt haben mit einem Fahrschulauto vergleichst, wo das u.U. nahezu täglich passiert, dann werden diese 2-3x keine Probleme bereiten.

LG

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 18

Erst mal keinen ohne gültigen Füherschein fahren lassen den dann darf der Fahrlehrer den Mist (nichts gegen Dich) den sich die da angeeignet haben über Stunden ausgetrieben werden und sie machen damit auch Schäden die nicht abgedeckt sind an dem Auto das mit der Kupplung wird da noch das günstigste sein hab das schon erlebt auf dem Übungsplatz da hat so ein Anfänger die Karre auf die Seite gelegt wie und warum hat keiner mitbekommen aber der Wagen lag auf der Seite und der Fahrer hatte keinen Lappen keine Versicherung der Halter blieb auf den Kosten sitzen mit Schein ist das abgedeckt .  

Antwort
von FrankCZa, 39

ja das schrottet die Kupplung auf kurz oder lang, erklär ihr doch einfach das nächste mal das sie die kupplung durchdrücken muss und dann einfach ganz langsam kommen lässt, dann sollte das auto nicht ruckeln....

Antwort
von Rosswurscht, 24

Von bissl ruckeln nimmt das Auto keinen Schaden.

Auf Dauer ises natürlich nicht vorteilhaft.

Antwort
von feetz42, 22

Hallo, wen das Hüpfen vom Auto noch ein leichtes Hüpfen ist, da kann kaum was passieren.

Aber wenn das Auto dabei schon Bocksprünge macht, dann macht das schon gewaltigen Schaden.

Hatte vor Jahren auch mal einen Anfänger fahren lassen, als mein Auto dann solche Bocksprünge machte, hatte sich der Zahnriemen versetzt, war ne teure Reparatur...

Kommentar von spinaro1 ,

Wie hat es sich denn bemerkbar gemacht mit dem Zahnriemen? 

Kommentar von feetz42 ,

Der Motor lief dann nicht mehr richtig, sprang schlecht an und hatte Hustenanfälle. Jedenfalls war der Zahnriemen um zwei Zacken versetzt.

Antwort
von wot252525, 30

Ein zwei mal nicht. Sollte halt nicht zur täglichen Routine werden

Antwort
von Judyhudy, 23

Ist nicht sooo schön ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community