Frage von Aenaa, 15

Schlechtes Verhältnis mit Mutter, wie weiter damit Umgehen?

Hallo liebe User,

ich verstehe mich momentan schlecht mit meiner Mutter, was micht doch mehr mitnimmt, als ich mir zugestehen möchte,

Ich höre meiner Mutter immer zu, egal bei was.Dies beruht leider nicht auf Gegenseitigkeit. Ich komme nicht oft wegen irgendwelcher Wewehchen. Aber wenn mich doch etwas sehr belastet, suche ich das Gespräch mit meiner Mutter auf. Sie interessiert es nicht wirklich. Es kommt immer ein ´mmh' oder keine Ahnung und einfach keine Antwort. Sie liebt es lieber mit ihren Apps zu spielen oder fehrn zusehen. Ich würde gerne mit einer Freundin reden, die ich aber nicht habe, weil meine Mutter diese erfolgreich durch Anrufe vergrault hat. Im Studium habe ich auch nicht wirklich Freunde. Wenn ich weine, werde ich nicht in den Arm genommen. Oft ist es sogar so, dass ich beschuldigt werde das mit Absicht zu machen,um ihr auf die Nerven zu gehen. Oder es kommt einfach nur ein 'weinst du?!' und wenn sie es sieht regt sie sich auf und dann kommt wieder der Vorwurf. Sie meinte auch ich wäre schwach und ich weine nicht oft. Als ich von der FSJ Stelle rausgeschmießen wurde, weil sie mich nicht mehr haben wollten wurde ich als Versagerin betitelt. Ich weiß noch als ich vs Angst hatte nach langer Zeit wieder Auto zu fahren. Da wurde ich nicht getröstet oder so. Sondern es wurde mit viel Druck und Schreien reagiert.

Ich habe schon oft probiert mit meiner Mutter zu reden, aber die Schuld liegt ja immer an mir. Mich belastet das schon, aber who cares.

Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder könnt ihr mit Tipps geben wie ich einfach damit weiter umgehen soll?

Antwort
von ImUnknown, 4

So hart es ist, aber ich glaube, da lässt sich auf Seiten deiner Mutter nichts machen. Wirklich schade, dass euer Verhältnis nicht so gut ist. War es schon immer so, dass sie wenig Unterstützung gezeigt hat, oder ist das erst seit kurzem? Das, was du berichtest, hört sich so an, als sei es immer so in der Art gewesen...

Da es ja anscheinend nichts bringt, sich vernünftig mit ihr darüber zu unterhalten, kannst du dir die Enttäuschung wahrscheinlich am besten sparen.
Wenn sie den Fehler nur bei dir suchen möchte, dann fehlt ihr ein wenig der Blick fürs Ganze. Sie scheint nicht ganz zu verstehen, was du dir von ihr in Situationen wünschst, in denen du traurig bist.

Lebst du bei ihr? Wenn ja, dann wäre vielleicht der Gedanke an eine eigene Wohnung oder WG angebracht. Oft hilft es, ein bisschen Abstand zwischen sich und die Familie zu bringen, damit die Beziehung besser wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten