Schlechtes Verhältnis mit meinem Vater?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hasse meinen Vater auch, aber wirklich! Ich hoffe dass ein Kind nie so einen Vater hat, ehrlich. Ich werde jetzt nicht Alles schreiben, aber dennoch. Als ich meine 2. Lehrstelle abbrach, machte er mich fertig, schrie mich an obwohl ich ganz normal mit ihm reden wollte! Ich saß heulend am Tisch und er hörte nicht auf und machte immer und immer weiter obwohl ich sagte hör auf.. Er sagte ich kriege nichts auf die Reihe und ich werde unter der Brücke wohnen und nie mehr eine Lehrstelle/Arbeit finden und ich soll mich zu meiner Mutter verp** und mit ihr gemeinsam das Sozialamt verarschen.
Mit ihm kann man nicht ruhig reden.. Niemals. Es endet immer so, egal was..
Und jetzt wundert er sich warum ich ihn ignoriere und keinen Kontakt mehr mit ihm will.. Zumindest für eine Zeit. Wohne jetzt bei meinem Freund, glücklich. 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heii. Also Ich hatte vor ein paar monaten das selbe Problem. Mein Vater verdient sehr viel Geld und denkt er wäre der schlauste, der beste der geilste halt. irgendwann hat er meine mutter ruasgeschmissen und ist mit einer 25 jährigen zusammen gekommen. das ist aber auch egal. Auf jeden Fall habe ich die erste zeit immer eine woche bei meinem Vater und eine Woche bei meiner Mutter gelebt. Und ich hab immer gehofft das die woche bei ihm schnell um geht. Er hatte einfach immer diesen Arroganten Blick der mich Wütend gemacht hat. Und er war sehr sehr streng, meinte alles bestimmen zumüssen. hat leere versprechen gemacht und ach... ich hab einfach irgendwann gemerkt das passt nicht. Ich bin zu meiner Mutter gezogen hab ihn monate nicht gesehen und hab ihn kein bisschen vermisst. Jetzt läster ich mit meiner mutter auch mal gerne über ihn, ach ich hasse diesen menschen so was er meiner mutter angetan hat...und mir. Naja vielleicht ist dein Vater nicht sooo scheiße wie meiner. Dann probiere einfach mal mit ihm zu reden. Frag ihn ob er denkt das alles gut zwischen euch ist, vielleicht hat er selbst mitbekommen das irgendwas nicht passt. Und wenn es einfach nicht geht, rede einfach mal mit deiner Mutter, Taante oder Oma drüber. Viel glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche immer nett zu ihm zu sein, vielleicht färbt das mal ab.

Wenn er an dir rummosert, frage ihn, was genau ihn geärgert hat und warum, damit du dein Verhalten ggf. verbessern kannst.

Dein Vater schleppt bestimmt viel Verantwortung mit sich herum und bringt negative Eindrücke mit nach Hause und kann sie nicht schnell genug abstellen.

Da wäre mal ein Familienausflug oder einen gemeinsamen Urlaub angesagt. Dann verbessert sich euer Verhältnis evtl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 15 und in der Pubertät.

Dass man sich da an den Eltern "reibt" ist ganz normal.

Er ist nicht nur Chef einer eigenen Firma, sondern auch Dein Vater. Natürlich kann er über Dich "bestimmen" oder Dich anhalten, dieses und jenes zu tun.

Wie kommst Du eigentlich darauf, dass er Dich hasst? Hat er Dir das gesagt? Direkt? Nein? Dann hör auf, Dir Dinge zusammenzureimen die nicht stimmen.

Nur weil er Dir manches verbietet, Dir die Meinung sagt oder das, was Väter in der Regel tun, heißt es doch noch lange nicht, er würde Dich hassen. Nur weil er Dich vielleicht in mancher Hinsicht kritisiert, hasst er Dich noch lange nicht!

Sei mal ein bißchen objektiv in der ganzen Sache und unterstelle im nichts, was er nicht macht.

Ich bin selbst Mutter von einer 15Jährigen und einem 14Jährigen. Ist nicht immer einfach. Eine Gradwanderung zwischen noch erziehen und auch mal erwachsen werden lassen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HidiTheIdiot
21.08.2016, 12:48

Das Problem ist nicht das, dass ich nicht mit ihm reden will, die Sache richten möchte, oder nicht versuche mich mit ihm gut zu verstehen, sondern die, dass es Menschen gibt, die absolut GARKEINE Kritik ertragen. Dazu gehört er.

0

Ich weiss ja nicht wie das angefangen hat...aber ich würd mal sagen du solltest versuchen ruhig mit ihm zu reden. Und das zu klären. Am besten wenn es dir grad gut geht hnd du dich bereit dafür fühlst und wenn du merkst dass auch er einigermaßen gut drauf ist... dann kannst du ihm sagen wie du das für dich empfindest etc und ihn dann fragen ob er dich wirklich hasst ( wovon ich nicht ausgehe ) und dann wird sich das schon regeln.

Ich weiss nämlich genau was du meinst...ich hasse meinen Vater nicht, im Gegenteil, ich liebe ihn...aber ich hab mich halt ne zeit lang auch ziemlich verachtet von ihm gefühlt und ihn dann einfach mal darauf angesprochen. Und es kam raus dasa er mich gar nicht wirklich hasst.

Manchmal sind es auch andere dinge die einen belasten, weshalb man manchmal komisch auf andere wirkt und sie glauben lässt, man würde sie hassen. Vielleicht ist deinem Vater das gar nicht bewusst, dass er auf dich so wirkt...vielleicht isz er nur gestresst . Kann ja sein...

Naja wie gesagt rede halt in ruhe mit ihm

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Hidi :D

Ich kenne das Problem nur zu gut, genau das selbe bei mir, nur dass mein Vater keine Firma hat aber auch eine hohe Position in der Arbeit hat.

Ich mache es immer so, ich habe für meinen Vater gebetet, ich weiss das es ihm ab und zu nicht gut geht, weil was nicht gut in der Firma läuft, oder er Rückenschmerzen hat..Dann sei du nicht so wie er..Wenn du nett zu ihm bist wird er es EINESTAGES auch.

Ich weiss es ist schwierig aber ich musste auch lernen, meinen vater zu akzeptieren, durch ihn und deine Mutter bist du auf die Welt gekommen.

Mein Vater ist nicht das beste Vorbild, aber was du tun kannst ist trotzdem ihm auch verstehen und lieb haben, du darfst ihn nicht hassen. Und wen du denkst er hasst dich, das kann nicht sein es gibt keinen Vater der einen Sohn oder eine Tochter hasst, das kann mir jeder sagen, aber der belügt sich selber.

Es gibt Eltern bzw. Väter, welche es einfach nicht zeigen können, wie unsere :)

Komm ihm trotzdem immer respektvoll und höflich, immerhin ist er dein Vater, und wenn du einfach nicht magst dann geh ins Zimmer, oder red einfach nicht laut zu ihm, auch wen ers ist.

Kann ich dir nur empfehlen, habe viele negativen Erfahrungen gemacht, musst du nicht auch noch machen..

Ich werde dich und deinen Vater bzw. deine Familie mit ins Gebet nehmen.

Ich hoffe es kommt alles gut, nur Geduld bewahren..

Geduld bringt Rosen.. wie man so schön sagt hahaaha ;D

Ich wünsche dir einen gesegneten Tag und sorry für den langen Text :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?