Frage von x123FRAGE456x, 33

Schlechtes Gewissen wegen Lehrerin, weil ich ein Fach umgewählt habe?

Hallo, ich habe letztens ein Fach umgewählt und nun plagt mich ein schlechtes Gewissen wegen der Lehrerin und meiner Mitschüler in dem Fach! Ich weiß nicht wieso ich dieses schlechte Gewissen habe... Vielleicht weil ich denke, dass die Lehrerin schlecht über mich denken und sich fragen wird warum ich umgewählt habe?

Ich weiß nicht wie ich das Gefühl loswerden soll. Für mich gibt es keinerlei andere Probleme mit der Umwahl-sondern eher Vorteile- , außer das schlechte Gewissen. Wieso habe ich das??? Vielleicht, weil ich mitten im Halbjahr umgewählt habe?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 12

Sie ist dir bestimmt nicht böse und wird deine Gründe verstehen. Außerdem hat sie bei jeder Schulaufgabe ein Arbeit weniger zu korrigieren. ;-)
Du siehst, es hat auch für sie gewisse Vorteile, aber wenn es dir ein Bedürfnis ist, dann erklär ihr deine Gründe für den Wechsel.

Antwort
von Peterwefer, 13

Es sollte Dir nicht um die Lehrerin, sondern um das Fach gehen. So etwas entscheidet man nicht nach Sympathie oder Antipathie. Mach Dir also keine weiteren Gedanken. Kannst ja weiterhin mit der Lehrerin in gutem Kontakt bleiben.

Antwort
von 42XY42, 12

Wenn der Lehrer mit deinem Wechsel ein Problem gehabt hätte, hätte er ihn nicht genehmigt, also lehn dich zurück und hab nen entspannten Montag! ;)

Antwort
von rafaelmitoma, 13

sprich offen und ehrlich mit deiner Lehrerin und sag ihr, daß das nichts mit ihr und der gruppe zu tun hat.

Antwort
von Omniscentor, 9

Na du machst dir ja Gedanken. Als wenn deine Lehrerin jetzt betroffen wäre. Die hat tausende von Schülern gehabt, und wird noch tausende haben. Wenn sie solchen Dingen beachtung schenken würde, hätte sie sicher schon Burn-out

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten