Frage von pyrochecker, 30

Schlechtes Gewissen wegen Großeltern?

Meine Familie (Mutter+Vater+Bruder+Ich) wollten heute eigentlich zu "unseren" Großeltern Väterlicherseits fahren. (Mütterlicherseits leider verstorben) Ich hatte dann leider keine Lust, weil ich eigentlich noch so einiges vor hatte am Wochenende. Also sind die 3 allein gefahren. Jetzt musste ich mir von meiner Mutter anhören wie meine "Oma" davon erzählte wie schlimm es sei von ihren Enkeln abgeschoben zu werden. Trotzdem hat sie meiner Mutter für mich 20€ mitgegeben... Mit der Bitte an mich das nächste mal mitzukommen. Jetzt fühl ich mich so doof. Und wenn wir das nächste mal hinfahren und ich sie dann wieder sehe, was wird sie dann denken???

Och man, warum bin ich nicht einfach mitgefahren...

LG mit dem Hoffen auf Hilfe

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Herb3472, 13

Jetzt musste ich mir von meiner Mutter anhören wie meine "Oma" davon
erzählte wie schlimm es sei von ihren Enkeln abgeschoben zu werden.

Ich halte sowas für in höchstem Maße für unfair Dir gegenüber.

Meine Lebensgefährtin und ich haben auch erwachsene Kinder und Enkel, und selbstverständlich freuen wir uns, wenn sie uns besuchen (was leider aus Gründen der beruflichen und schulischen Verpflichtungen und der großen Distanz zwischen uns sehr selten der Fall ist). Aber es würde uns nicht im Traum einfallen, jemanden zu Zwangsbesuchen verpflichten zu wollen.

Es wird sich doch sicher im Laufe der nächsten Monate die Gelegenheit geben, dass Du Deine Oma besuchst. Vorerst sollte es genügen, wenn Du Dich telefonisch bei ihr für das Geschenk bedankst, denke ich. Und das hoffentlich, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben!



Antwort
von Morpheus94, 12

Lass dich nicht emotional erpressen. Besuch deine Oma, wenn du sie besuchen willst und nicht wenn sie es will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community