Frage von ScharzerKater, 119

Schlechtes Gewissen wegen falscher Gedanken?

Ich (20) habe ein schlechtes gewissen,denn obwohl ich eine Freundin habe, denke ich sehr häufig daran Sex mit anderen zu haben. Ich liebe meine Freundin ohne Frage und unser sex ist auch echt gut aber es ist mir auf Dauer zu einseitig..
Auf der einen Seite habe ich "Angst" etwas "zu verpassen" auf der anderen will ich sie nicht verlieren, weswegen ein Seitensprung nicht in Frage kommt.. Kann ich etwas gegen diese "notgeilen"/"flaschen" Gedanken bzw. Sehensüchte tun?

Antwort
von Nayes2020, 40

was meinst du mit verpassen?

es ist nur sex -.-

der ist nur in soweit aufregend weil er verboten ist

aber du tust dir damit kein Gefallen. Glaube mir einfach mal.

Was du dagegen tun kannst? erinnere dich daran was du an deiner Freundin alles hast und was du garantiert verlierst. weil ich garantiere dir sie wird es merken. dich vielleicht nicht verlassen aber sie wird darunter leiden und sie wird vermutungen haben. und das wird sie an dir auslassen.

also auch für den hausfrieden lass es. deine nerven werden es dir danken.

Du kannst auch etwas gegenwirken ( das kann aber nicht jeder) indem du mit Freundin Rollenspiele spielst. sl wärt ihr 2 Fremde eben.

oder ( kann auch nicht jeder) mit Freundin reden das ihr eine offene Beziehung bzw einen Seitensprung erlaubt.

Antwort
von McGalaxy, 25

Du bist erst 20, in der Blüte deines Lebens, dein Bester Freund ist in seiner besten Zeit, klar will der was erleben.

Es heißt auch nicht umsonst Männer müssen sich erstmal die Hörner abstoßen. Dazu kommt das der Rasen auf der anderen seite des Zauns immer grüner aussieht. Soll heißen es ist und bleibt immer reizvoll mal mit ner anderen Frau zu schlafen. Man will halt dass, was man(n) nicht hat und vermisst das was man hatte erst wenn es weg ist.

Die schmutzigen Gedanken werden bleiben und ist ganz normal, träumen darf man von allem. Jetzt gilt es halt das dein Verstand stärker als der Trieb ist und dir immer wieder bewusst macht was auf dem Spiel steht.

Antwort
von TraugottM, 7

In Gedanken ist alles erlaubt. Denn es ist ja nur reine Fantasie, keine Realität.
Natürlich sind wir in unserer Gesellschaft sehr stark auf Monogamie geprägt, obwohl von einem rein biologischen Standpunkt aus betrachtet die Monogamie dem Sinn und Zweck des Geschlechtsverkehrs völlig widerspricht ("Erhaltung der Art").
Vom moralischen Stanpunkt aus wünsche ich mir natürlich auch die Treue meiner Partnerin, ebenso wie sie diese vin mir "einfordert".
Wenn aber einer von uns mal in Gedanken jemand anders vernascht, dann ist da nichts schlimmes bei. Es liegt nunmal in der Natur des Menschen.

Antwort
von TickTack01, 54

Ganz klar solltest du mit ihr darüber reden, dass dir euer Sex zu eintönig ist. Wenn etwas ganz wichtig ist in einer Beziehung, dann Offenheit und Vertrauen!

Solche Gespräche muss einen ehrliche und fundierte Beziehung aushalten! Wir Menschen, vorallem Männer, sind rein wissenschaftlich und naturell (!) nicht für nur einen Menschen gemacht. Das hat nichts damit zu tun, dass wir Menschen dennoch nur mit einem Partner leben können.

Deine Gedanken sind, vorallem in diesem Alter, okay! Natürlich hast du ein schlechtes Gewissen, schließlich liebst du deine Freundin und für dich kommt keine Andere in Frage.

Ich bin mir sicher, wenn du offen über das Thema Sex mit ihr sprichst, werden deine Gedanken auch wieder weniger, wenn sie sogar nicht ganz verschwinden! Vorallem, wenn sich alles einpendelt bei euch!

Ich drück dir die Daumen & Alles Gute!

Antwort
von testwiegehtdas, 38

Ich kann dir als Frau sagen:

Ich würde mir natürlich wünschen, dass mein Freund immer an mich denkt, aber ich glaube kaum, dass das so ist.

Solange er nur an Sex mit anderen denkt oder Pornos schaut ist das für mich ok. Denken kann er woran er will, sobald er es nicht umsetzt oder das versucht gibt es Probleme. Sich etwas vorzustellen und es real zu tun sind ja zwei ganz verschiedene Dinge. Überlege nur mal wie oft du jemanden gerne aus dem Weg geräumt hättest, wenn du richtig wütend warst... ;)

Darüber, dass du mit dem Sexleben nicht zufrieden bist solltet ihr aber reden. Denn nur durch Offenheit kann es sich besser. Pass nur auf, dass du es gut formulierst und sie nicht hinterher denkt, dass du sie total langweilig findest. Du könntest ja einfach mal vorschlagen was neues auszuprobieren und auch fragen ob sie da noch Fantasien hätte. Vielleicht hat sie auch etwas, was sie sich nicht traut das anzusprechen...

Antwort
von HirnvomHimmel, 3

Deine Sehnsüchte kannst Du nicht ausschalten. Vielleicht mit etwas anderem überlagern, aber nicht ausschalten.

Wenn Fremdgehen für dich keine Alternative ist, gibt es da noch die Möglichkeit, die Beziehung zu öffnen. Sprich mal mit deiner Freundin darüber, wenn Du dir das vorstellen kannst.

Antwort
von Artpop96, 40

Dass man mal an Sex mit anderen Personen denkt ist nichts schlimmes.

Vlt solltest du dich mit deiner Freundin darüber unterhalten, sag ihr dass du vlt mal was neues ausprobieren möchtest. Sie nimmt es dir bestimmt nicht übel (:

Antwort
von Frage648, 35

Wenn dir der Sex zu einseitig wird dann versucht mehr neues und aufregendes.

Antwort
von Rums777, 29

Variiert doch mit eurem Sex, er muss ja nicht immer gleich verlaufen

Antwort
von Mignon4, 28

Ja klar. Du kannst euer Sexleben beflügeln, indem ihr mal etwas Neues  ausprobiert. Es kann durchaus sein, dass deine Freundin darauf anspringt. Warum schaut ihr nicht mal gemeinsam einen Pornofilm, geht in einen Sexladen und kauft euch Spielzeug usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community