Frage von fuhlgardsch, 61

Schlechtes Gewissen, weil ich Schwiegermutter per Post die Meinung sagte ohne das mein Mann davon weiss. Was soll ich tun?

Hallo Ihr Lieben, Ich habe grosse Probleme mit meiner Schwiegermutter. Ständig hetzt sie überall über mich, hat null Interesse an mir, gibt mir für alles die schuld, gibt zu das sie mich hasst, weil ich von zigeunern abstamme (jedoch wirklich nur abstamme, ich selber habe nur kontakt zu meinen Eltern und grosseltern die ich sehr liebe wurde aber wie alle anderen deutsche gross) Sie hasst mein mit in die Beziehung gebrachtes kind , redet nicht mit mir, gibt mir keine hand und redet in meinem bei sein nur über die ex meines Mannes. Einmal schmiss sie mich sogar aus dem Haus! Egal wie dem auch sei. Sie meldete sich Jahre lang nicht und wenn mein Mann bei ihr anruft kommen nur vorwürfe, a la warum hast du keine gute Arbeit such dir was gescheites , deine Brüder haben dies und das... Jetzt bekommen wir eine Tochter, die erste in der Familie. Plötzlich tut diese scheinheilige Schnecke, als ob ich und ihr Sohn sie interessieren. Ich kann und werde ihr nicht verzeihen. Darum haben mein Mann und ich stress miteinander. Er verlangt ich solle ihr verzeihe und mit zu ihr gehen und das sie bediene wenn sie zu uns kommt. Ich sagte ihm ganz klar, ich werde nie mehr zu ihr gehen und wenn sie her kommt dann gehe ich. Er kann sie gerne täglich besuchen aber ohne uns. Sie und ihr Mann (nicht der Vater meines Mannes, spielt sich aber schon jetzt als Opa des babys auf) rufen nun ständig an, und fragen nur nach dem Baby! Als wir Hilfe beim Umzug brauchten, war nur meine Familie da. Sein Vater sagte ständig zu und kam.dann nicht mal ohne absage! Der bruder der wohl ne eigene Firma hat, sollte bitte den boiler überprüfen - bis heute meldete er sich nicht. Als ich mal von meinem mann getrennt war, hatte ich ein gespräch mit dessen Bruder. Da erfuhr ich das meine Schwiegermutter immer noch hofft mein Mann nimmt seine ex zurück, das sie enttäuscht ist das mein Mann keine gute Arbeit hat und er somit peinlich für sie ist.... Nun reicht es mir mit dem Streit mit meinem Mann und ich schrieb ihr gestern einen Brief. Ich blieb höflich aber bestimmt. Ich schrieb so ungefähr , das ich weiss das sie mich hasst und auch ich sie nicht mag. Ich ihr nie verzeiehen werde und nie mehr zu ihr komme. Auch das ich sie nie im Krankenhaus ne der Geburt sehen will und auch keins Geschenke von ihr will (so kauft gerne Sachen und erzählt es danach jedem was sie tolles gekauft hat und man es sich ohne sie nie leisten könnte) und für mich ihr mann nicht der opa meiner Tochter ist. Ich habe aber jetzt ein schlechtes gewissen weil ich den Brief ohne absprache mit meinem.mann geschrieben habe. Auf der einen Seite denk ich mir, ich habe das recht ihr das zu sagen, auf der anderen denke ich es gibt sicher streit! Ich will es ihm nicht sagen, weil ich denke vll sagt seine Mutter nichts und dann wäre der Streit unnötig! Anderer Seits denke ich , vll ist es besser wenn er wa von mir erfährt als von ihr.... Und ich bin mir auch sicher , dass sich ihr anderer sohn einmischen wird. Was würdet ihr tun ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LGWatson, 61

Puh das ist schwer..
Auf jeden Fall solltest du mit deinem Mann reden. Wenn er das von seiner Mutter erfährt gibt es Krach. Bleib beim Gespräch ruhig auch wenn er ausrastet. Erkläre ihm noch mal deine Bedenken und sag ihm dass es dir zwar leid tut dass du nicht mit seiner Mutter klar kommst aber es ist so wie es ist.
Ic kann dich völlig verstehen dass man so eine Person nicht leiden kann.
Wohnt ihr denn noch nah bei ihr?
Wenn es gar nicht mehr geht müsst ihr wider Weg ziehen.
Manche Leute mögen das nicht aber enge Verwandte von mir haben das selbe gemacht und es ging ihnen viel besser. Nur musst du deinen Mann überzeugen.
Also Tip: bleib ruhig und erzähl ihm alles

Viel Glück

Kommentar von fuhlgardsch ,

ja denke auch es ist besser wenn ich es ihm sage, aber ich weiss es gibt Streit..... Wir wohnen ca 10 km weg von denen. Aber hier wohnt auch meine Familie, deshalb kommt ein erneutes, weites wegziehen nicht mehr in frage. Ich weiss nichtmal wie ich das gespräch beginnen soll. Ich habe keine Angst vor ihm aaaaber das ist ne komische situation

Kommentar von LGWatson ,

Ja verständlich. Bitte ihn einfach um ein Gespräch. Setz dich mit ihm aufs Sofa oder irgendwo wo ihr euch beide gut fühlt.
Dann sag ihm deine Bedenken und schließlich dass du so verzweifelt warst dass du seiner Mutter einen Brief geschrieben hast - das jetzt allerdings Einwurf bereust.
Solche Familiensituationen sind hart.
Aus Erfahrung her würde ich sagen, dass ihr einfach so wenig Kontakt wie möglich zu deiner Schwiegermutter habt. Wenn Sie meint dass sie euch was schenken muss wenn eurer Kind da ist, ist es so. Solls sie es doch machen.
Falls Sie dann anfängt Hausbesuche zu machen um ihr Enkelkind zu sehen, sag ihr klipp und klar, dass sie - wenn es für dich in Ordnung ist - maximal einmal im Monat kommen kann/soll.
Aber natürlich solltest du mit deinem Mann dann drüber reden. Versuche es einfach. Wenn es beide geht kannst du dich noch mal melden.

Kommentar von fuhlgardsch ,

naja ich versuch es mal ;),danke! Ich versteh nicht warum er kontakt zu ihr will. Sie hat ihn nie gekuschelt, sagt ihm heute noch er war nie gewollt, er ist ihr peinlich weil er keine gute Arbeit hat. Sagt ihn ständig er sieht genau so hässlich wie sein balkan vater aus, nennt ihn sche... jugo. Schob ihn mit 12 ins heim. Ruft nie an, will auch nicht das er auf besuch kommt . Ruft er an legt sie nach 5 minuten auf

Kommentar von LGWatson ,

Okay dann solltest du deinen Mann fragen wieso er nach all diesen Vorfällen Kontakt zu ihr haben will. Vielleicht liegt hier der Hase begraben.

Kommentar von fuhlgardsch ,

seine antwort bisher immer : Ich habe Angst sie sterbt und ich sehe sie davor nicht nochmal....alleine will er nicht hin gehen , er will das ich mit komme weil er sie alleine nicht ertragt

Kommentar von LGWatson ,

Oh
Naja dann mach mit ihm eine Abmachung. Einmal im Montag braucht ihr sie für zwei Stunden.
Falls deine Schwiegermutter dann wieder irgendein sch.... Kommentar abgibt kannst du auch einfach gehen, Weinmann weiß ja dass du mit ihr nicht zurecht kommst

Antwort
von Schwoaze, 61

Tja, was würde ich tun? Schriftlich hätte ich nichts aus der Hand gegeben. Ich hätte ihr wohl unter 4 Augen meine Meinung gesagt. Aber zu spät, das hilft jetzt nix mehr.

Ich glaube, dass Du auf lange Sicht nur zusammen mit Deinem Mann eine Beziehung zur Schwiegermutter aufbauen kannst. Ob Du das willst oder nicht, ist  eine andere Sache, wäre aber für den Familienfrieden klüger.  Wenn sie sieht, dass Du und Dein Mann Euch einig seid, hat sie wenig Chancen. Daher würde ich den Brief Deinem Mann auch "beichten". Er soll sich nicht hintergangen fühlen. Ihr beide müsst zusammenhalten. Alles andere ist zwar störend aber nicht sooo wichtig! Dein schlechtes Gewissen hast Du zurecht, war eine unüberlegte Aktion. Ich hoffe, Du kannst es Deinem Mann verständlich machen, dass es sein hat müssen.

Antwort
von Huflattich, 36

Du hättest diesen Mann nicht heiraten sollen Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, Wir heiraten die Familie immer mit (hätte ich als junger Mensch auch nicht geglaubt) .

Der Brief ist auf Grund deiner Verletzung verständlich .Wer weiß, vielleicht führt diese Eskalation auch zu einer Annäherung. Wer kann schon etwas für seine Herkunft.Mach gute Mine zum bösen Spiel, vielleicht ändert deine Tochter alles. Oma werden ist ja auch ein Geschenk - was Du ihr nur geben solltest wenn sie es sich verdient 

Tue vielleicht so, als hättest Du den Brief nicht geschrieben gehe darüber hinweg. Wer weiß, vielleicht hat die ganze Sache gar keine Folgen. Die Person auf Dauer bloß stellen, also du immer nur lieb und nett und sie immer gehässig und nur gegen Dich, das zieht auf Dauer alle Familienangehörigen auf deine Seite.. 

Wenn Du das Problem nicht löst, wird deine Ehe darunter leiden und auf Dauer nicht von Bestand sein können - und das willst Du doch nun wirklich nicht ? 

Antwort
von TrudiMeier, 50

Du musst deiner Schwiegermutter nicht verzeihen. Aber du kannst dich wie ein erwachsener Mensch benehmen und dich freundlich aber distanziert verhalten. Statt dessen nutzt du aber dein Kind um den Streit weiter zu schüren, schreibst deiner Schwiegermutter einen Brief und klagst sie, damit das Verhältnis bloß nicht besser werden kann. Dein Kind wäre die Chance gewesen, dass euer Verhältnis etwas besser werden könnte. Das hast du mit deinem Brief gründlich versemmelt.

Natürlich musst du deinem Mann davon erzählen. Wenn du es nicht tust, machts deine Schwiegermutter.

Kommentar von fuhlgardsch ,

nein nach dem was sie mir angetan hat ( und das wäre zuviel alles zu schreiben) wäre das Baby keine neue Chance geworden da ich nix mehr mit ihr zu tun haben mochte

Antwort
von Ursusmaritimus, 52

Fakt ist, Schwiegermütter sind Erzfeinde der Schwiegertöchter weil sie ihren Sohn weggenommen haben und mit ihr um die Liebe des Sohnes buhlen.

Fakt ist, Söhne sind die ersten Opfer in diesem bösen Spiel den sie sind Sohn und Ehemann.

Deinen geschriebenen  Worten nach gibst du jetzt diesen Streit an die nächste Generation weiter denn du benutzt jetzt euer gemeinsames werdendes Kind, den Enkel der Schwiegermutter als Waffe in der Liebe um den Sohn und um die Schwiegermutter, die Oma eures Kindes zu verletzen.

Ich habe keine Lösung für eure Familienprobleme welche tief sitzen und verletzen, aber ist die von dir angestrebte Rache der einzige/der beste Weg?


Kommentar von fuhlgardsch ,

nein sie liebt meinen mann nicht. Sie sagt ihm ständig, er war nicht gewollt und er war mit 12 im heim. Sie möchte nix von ihm wissen- er ist ihr nur peinlich. Sie will nur das Baby mehr nicht. Egal was mein Mann ihr erzählt, sie sagt nur du lügst oder ignoriert ihn. Wenn sie sich sehen sagen sie mir hallo. Kein in den arm nehmen -nix. Nein es ist keine rache , aber ich kann sowas scheinheiliges nicht unterstützen, ich gehe nie wieder zu dieser frau und wenn sie mich und ihren Sohn nicht leiden kann, brauch sie auch unser Baby nicht zu sehen

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Selbst wenn die Schwiegermutter ihren Sohn nicht liebt, liebt ihr Sohn seine Mutter.....und dieser Sohn ist dein Ehemann.

Du trägst auch sein Kind unter dem Herzen, kannst du dir vorstellen das dein Ehemann stolz darauf ist dieses Kind seiner von ihm geliebten Mutter zu zeigen?

Kommentar von fuhlgardsch ,

er kann gerne zu ihr gehen und sich runter machen lassen. So kann auch her kommen- wenn ich nicht da bin. Diese Frau beschimpft mich als zigeuner s.c.h.l.a.m.. und was will diese Frau dann jetzt mit meinem.Zigeuner Kind? Diese Frau ist böse -durch und durch! Sie wollte sogar ihren Nachbarn erschiessen, weil dieser den falschen baum pflanzte, gegen den sie allergisch ist. Nein mir liegt nix daran , jemals mit ihr aus zu kommen , meine frage richtet sich alleine auf den Brief üb ob och es meinem.mann sagen soll oder abwarten

Kommentar von Huflattich ,

gelöscht

Antwort
von schwarzwaldkarl, 46

Hey, habe mir Deine Frage komplett durchgelesen und keine Frage, das mit Deiner Schwiegermutter ist natürlich eine mehr als blöde Situation. Klar, sie könntte jetzt wohl zum ersten Mal Großmutter werden und plötzlich erinnert sie sich wieder an Euch... Egal wie, es wäre natürlich wesentlich besser gewesen, wenn Du im Vorfeld mit Deinem Mann gesprochen hättest, dass Du seiner Mutter diesen Brief schickst. Jetzt kannst Du den natürlich nicht mehr zurück holen und aus dem Grund, solltest Du dringenst mit ihm darüber reden. Deine Befürchtungen und auch dene Grund warum Du den Brief geschrieben hast. Anscheinend läuft es ja in Eurer Ehe auch nicht optimal, wenn Ihr zwischenzeitlich mal getrennt ward und schon deshalb solltest Du umgehend ein Gespräch suchen... 

Kommentar von fuhlgardsch ,

ja da hast du recht. Wir waren vor 2 jahren getrennt seit dem läuft es aber bestens. Ich bereue den Brief an sich nicht - sie behandelt alle Menschen so- niemand außer ihre Söhne und ihr Mann, mag diese Frau. Enkelkinder hat sie schon 2 , bei denen sie sich in alles einmischt und Sachen kauft um danach damit anzugeben das sie es gekauft hat. Ihre andere Schwiegertochter und deren manm reden schon kein Wort mehr mit ihr und zogen extra 50 km weit weg , damit sie keinen kontakt mehr zu ihrem Enkelsohn hat, weil meine Schwiegermutterdem kleinen kind ständig sagte wie sche... Seine mana ist

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Viel hängt jetzt damit zusammen, wie Dein Mann noch zu seiner Mutter steht, aber davon abgesehen, ganz wichtig wäre jetzt schon, dass Du ganz dringend mit ihm sprichst, bevor es Deine Schweigermutter macht... Es wäre schlimm, wenn er es von ihr erfährt... 

Antwort
von macqueline, 40

Erzähl alles deinem Mann, er hängt wohl oder übel in dem ganzen Schlamassel mit drin.

Antwort
von FuehledasMeer, 43

Dringend mit meinem Mann reden, denn die Mutter wird sich garantiert melden und das so nicht auf sich sitzen lassen. Wenn dein Mann es nicht von dir, sondern von seiner Mutter erfährt, dann wirst du richtig Probleme bekommen. 

Kommentar von fuhlgardsch ,

ja ist wohl besser. Denke auch das auch wenn sie sich sonst nie meldet, sie jetzt anruft oder ihren mann vorschixkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community