Frage von Steffy1987, 36

Schlechtes gewissen job verloren?

Hallo zusammen

ich ärger grad über mich selbst..

Seit mitte Feburar bei jemanden ausgeholfen, wo ich voms ehen her kenne.

Über den jetzt ne Job bekommen bei einem Futterherstellerbetrieb für landwirtschaftstiere.

War am mittwoch zum erstenmal da, sehr gute eindruck hinterlssen. Aber ein 8 Stunden job,. ich hab dann so gehen können uj den zug zur Abendrealschule noch bekam. Ab zur schule, nachts um elf bzw halb 12 dann daheim gewesen ( Schule endet um halb zehn ist auch nur 30 Kilometer weg, aber die Öffentlichen Verbindungen sind mehr als dürftig zu späterer Stunde am Bodensee.

Naja, ich hab mich noch geduscht, bettfertig gemacht und dann die prüfungsunterlagen raus geholt, weil lernen muss ich ja in der Prüfungsvorbereitung.... ... war am ende wach bis um 5, kurz überlegt ob sich das noch lohnt für 1 Stunde zu schlafen, wollte dann auf dem Ab des chefs ne nachricht hinterlassen, dass ich ne Stunde später komme, der AB ging aber nicht an. ich hab dann durchgeschlafen bis mittags um halb 1. Hab dannmit dem Chef telefoniert und der fragte kich dann ja hast mich doch angeurfen also warst wach kannst ja nicht verschlafen haben. ich war so verpennt bzw perplex das ich dann grossartig nicht wirklich was gesagt hab er meinte dann nur noch ja lassen wir das ... nichtmal tschüs gesagt einfach aufgelegt....

Der super gau war jetzt, meine mutter wo für die sozialstation arbeitet pflegt dessen tochter die im Rollstuhl sitzt und in seiner firma arbeitet, so hat das jetzt miene Familie auch noch mitbekommen. Mein vater meinte heute mittag nur noch sowas wie das ich mich überhaupt noch hertrau und ich würde es wirklich noch hinbekommen das der Rest über mich noch denkt ich sei unzuverlässig oder so ( was mir herzlich egal ist, was die leute um mich rum denken)

naja, der wo mich vermittelt hat hat mich gestern Abend noch versucht zu erreichen, als ich grad in der wanne lag zum entspannen. Zurückgerufen hab ich nicht, nur ne längere SMS geschrieben:

Hallo , ich lag bei deinem Anruf leider grad beim Psychologen auf der Couch.( Prüfungsangst ) Das mit dem F* ist leider schief gelaufen. ich hab in der nacht zuvor nicht wirklich schlafen können, weil ich noch überm Prüfungsstoff gehangen bin, bin erst um 4 rum ins bett, hab versucht hr f kurz nach 6 anzurufen um zu fragen ob das okay wäre wenn ich ne Stunde später komme. ran gegangen ist keiner, ich wollt mich dann noch für ne halbe stunde hinlegen, hab dann ber durchgeschlafen bis ca 12 rum. Hab sofort Hr F** angerufen, aber ich ja ich sag echt mal idiot war zu feige zu ihm zu sagen, dass ich es am morgen früh schon versucht hatte und hab dann auf seine Frage warum auch immer ( denk mal weil es mir200% peinlich war verneint ) Er hat dann das Gespräch relativ schnell beendet. ich ärger mich im Nachhinein massiv über mich selber weil die hatten Am mittwoch glaube ich einen recht guten eindruck von mir. Die ganze Sache zieht sogar noch Kreise, weil meine Mutter wohl heute Mittag im Auftrag

Antwort
von cleverino, 8

Wie genau ist jetzt deine Frage?

Das dein Chef dich für unzuverlässig und unehrlich hält ist doch verständlich. An deiner Stelle würde ich um ein persönliches Gespräch bitten. In dem solltest du dich 1.) aufrichtig entschuldigen und 2.) um eine weitere Chance bitten. Wenn dir diese gewährt wird, reiss dir den A**** auf und arbeite ordentlich! Pünktlichkeit und Ehrlichkeit sollten ohnehin selbstverständlich sein.

Antwort
von bruroe, 10

Blöd gelaufen. Aber was willst du eigentlich wissen? Ob du ein schlechtes Gewissen haben sollst? Na ja ich kann schon verstehen, dass man Probleme mit deiner Zuverlässigkeit hat. Dein ehemaliger Chef konnte sich nicht auf dich verlassen. Der dich vermittelt hat, hat vielleicht seinen Ruf aufs Spiel gesetzt. Und deine eltern scheinen auch enttäuscht zu sein, zumal sie das ganze wohl nicht von dir erfahren haben.  

Antwort
von Frage76mal6, 6

"Mir ist egal was andere über mich denken" Ja sieht man und darum sitzt du auch völlig zurecht in der Jauche

Antwort
von Sabsi69, 13

Ehrlich versuch das aufzuklären.

Erklär dem Chef die Sache und entschuldige dich für die Lüge.

Du musst nun leider ein bischen "zu kreuze kriechen".

Ich hoffe, du kannst sein Vertrauen wieder bekommen, wenn du jetzt ehrlich bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten