Frage von Josi8215978, 31

Schlechtes Gefühl vor einer Autofahrt?

Hey ich fahre in 6 Tagen an die Ostsee mit den Eltern einer Freundin. Und ich habe echt Angst, dass sie einen Unfall bauen. Und dass ich dabei sterbe. Und ich habe so ein schlechtes Gefühl bei der Sache. Und manchmal dnek ich mir: Wenn das passiert, passiert das und das. ALso wenn ich jetzt mein Zimmer aufräume, überlebe ich :)

Und jedes Mal, wenn ich etwas tue, denk ich immer: okay das ist jetzt wahrscheinlich das letzte Mal. Und: Ich muss mal mein Zimmer aufräumen, damit meine Familie es besser ausräumen kann, wenn ich tot bin. Und ich habe schon meiner Freundin geschrieben, dass ich tot bin, wenn ich am 15. August nicht schreibe. Und HILFE was soll ich tun ._. (außer mit den Eltern sprechen, ich will sie nicht damit belasten, vor allem weil ich die einzige Tochter von meinem Vater bin)

Antwort
von PrivatPurzel, 31

Ich weiß wie du dich fühlst . Ich hatte früher keine angst vorm auto fahren. Ich habe es geliebt ... Ich habe vor 3 Jahren ein kind bekommen und seitdem hasse ich große Strecken . Fahre nicht gerne Autobahn . Bzw mein mann fährt ja immer .. Ich hab auch total angst und sobald ich ein Geräusch höre denke ich das Auto geht kaput oder etc . Du bist also nicht allein . Aber was gibt Reise Tabletten vllt hilft es dir ja . Mein Mann will nächstes Jahr nach Ungarn fahren 15 Stunden da habe ich jetzt schon angst

Kommentar von Josi8215978 ,

Oh man ich kann gerade richtig aufatmen, weil ich jetzt weiß, dass ich nicht allein damit bin und dann auch wahrsceheinlich nichts passieren wird... puh :D

Kommentar von PrivatPurzel ,

Wielange fahrt ihr denn ? 

Kommentar von Josi8215978 ,

Eine Woche.

Antwort
von Copyyy, 31

Ganz ehrlich? Du solltest zu einem Therapeuten..

Kommentar von Josi8215978 ,

Aber dann müsste ich ja erst mit meinen Eltern reden. Das ist mir peinlich und ich habe auch immer das Gefühl, dass ich nie ernst genommen werde und stattdessen ins lächerliche gezogen werde oder meine Aussagen und so als völlig unnormal und verrückt dargestellt werden. Mit meiner Freundin selbst (also mit ihr und ihren Eltern fahre ich in den Urlaub) habe ich schon geredet, aber sie ist darauf völlig ausgerastet, meinte sie sei enttäuscht und bezeichnete mich als verrückt und sagte, dass ich mich verändert habe und was denn nur los mit mir sei.

Kommentar von Copyyy ,

Wenn deine Freundin das nicht akzeptieren kann, liebt sie dich auch nicht. Wenn deine Eltern dich nicht ernst nehmen, geh selbstständig zum Jugendamt und lass dich da beraten, was du machen kannst.

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 16

Der Psychotherapeut deines Vertrauens kann dir besser helfen als die Plattform hier. Zur Not - organisiere dir ein paar Leck-Mich-Am-A*sch-Tabletten (die man vor der OP-Narkose bekommt) und/oder n bisschen Morphium.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten