Frage von Silkan, 64

Schlechtes Gefühl nach treffen mit Freunden warum?

Ich bin schon länger ausgezogen und komme nur selten nach Hause. Wenn ich komme, dann treffe ich mich meistens mit meinen guten Freunde, die ich schon sehr lange kenne. Das Problem ist immer wenn ich wieder weg fahre habe ich diese schlechte Phase. Quasi wie ein tiefes Loch in das ich falle und ich fühle mich wertlos, habe Selbstzweifel und frage mich warum ich das überhaupt mache... Seit kurzem bin ich wieder bei meinen Eltern und habe mich schon mit einigen Freunden getroffen. Dieses mal treten die Probleme jetzt schon auf und ich frage mich wieso das jetzt schon wieder passiert. Bin jetzt insgesamt drei mal zu meinen Eltern gefahren und jedesmal das gleiche Gefühl. Noch eine Info zu meiner Person. Bin eher ein Introvertierter Mensch und Zweifel manchmal an mir selbst. Mit meinem Selbstbewusstsein ist auch so ne Sache. Bei der Arbeit trete ich selbstbewusster auf während ich Privat unsicherer bin. Ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Hab mich schon gefragt ob das Normal ist

Antwort
von Prinzessle, 11

Du schreibst, dass Du im beruflichen Umfeld viel Selbstbewusster bist, es mag sein, dass Dich die alten Freunde daran erinnern, dass Du diese Eigenschaft noch nicht so lange besitzt.

Eine Eigenschaft, die Dir aber gut tut und Du instinktiv spürst, dass Du dort weiter machen solltest wo Du jetzt stehst und das Alte hinter Dir lassen solltest.

Also höre auf Dein Gefühl, es ist meist der richtige Berater...es gibt im Leben immer wieder diese Weggabelungen, die auch mit etwas Wehmut einher gehen können...und doch muss man vorwärts gehen...

Viel Glück

Antwort
von Aurorile, 19

Ich habe auch erfahrung grmacht was dem Selbstbewusstsein betrifft. Es ist psychologisches Problem wenn du so fühlst und du kannst gern zum Psychologen gehen . Ich hab es auch gemacht und bin extrem selbstbewusst.  Und natürlich muss du dich freuen mit Freunden was zu unternehmen.  Viel Glück dabei Lg

Kommentar von Silkan ,

Ich find das etwas heftig deswegen zum Psychologen zu gehen. Ist für mich eher eine Kleinigkeit, die immer wieder Auftritt. Ich will einfach nur herausfinden woran es liegen kann, denn Normal ist das Wahrscheinlich nicht. Daheim wo ich derzeit Leben wohne ich mit meinen Cousin. Fühle mich wahrscheinlich deshalb sehr einsam und alleine

Kommentar von Aurorile ,

Das ist keine Kleinigkeit mehr. Das ist halt deine Psyche. Du brauchst Hilfe.  Aber wenn du nicht drauf einlässt  , bist du chancenlos.

Kommentar von Silkan ,

Da hast du schon recht. Aber Innerlich find ich das irgendwie lächerlich. Deswegen wird das wahrscheinlich nichts mit dem Psychologen. In meinen Augen ist der Besuch zu einen Psychologen mit einer schwerwiegenden Psychischen Erkrankung verbunden, deshalb kann ich mir das nicht vorstellen dort hinzugehen. Ich denke auch der Mensch ist nicht Perfekt. Dennoch nervt es

Kommentar von Aurorile ,

Ich bin auch zur psychologischen Behandlung gewesen.  Na? Bin ich lächerlich?  Das ist Quatsch. Und nun bin ich extrem hoch gekommen.  Ohne hilfe .... wär ich am Abgrund. Du hast die Wahl. Psychologische Behandlung ist dafür da , Menschen vor dem Abgrund zu retten. Rede noch dazu mit deine  Verwandten 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community