Frage von Crystal95, 65

Schlechtes Abiturzeugnis, gut im Studium, Jobchancen?

Ist es schwer mit einem schlechten Abitur oder Fachhochschulreifezeugnis, jedoch ein gutes Studium, einen Job zu finden der auch einigermasen gut bezahlt wird und man nicht von "unten" anfangen muss sich hochzuarbeiten? Es ginge so in richtung Informatik.

Antwort
von dandy100, 34

na ja, man muss sich zumindest mehr Mühe geben bei der Bewerbung, um zu überzeugen - das Abitur wird immer noch genau angeschaut und es fällt auf  auf, wenn man es gerade mal haarscharf geschafft hat. Ab einer bestimmten höheren Position sucht man keine Fachidioten sondern legt auch Wert auf eine gute allumfassende Allgemeinbildung.

Natürlich ist ein gutes Examen oder Diplom auch ein wesentlicher Faktor, und wenn man in sich seinem Anschreiben zusätzlich noch sehr gut präsentiert und etwas zu bieten hat, wird man auf jeden Fall seine Chance bekommen, auch wenn das Abi nicht berauschend ist.

Antwort
von LordMunkay, 46

In meiner Heimatstadt war es ohne Probleme möglich mit einem nicht sonderlich guten Abi ein Informatik Studium anzufangen. Es kann aber auch sein, dass du da wo du hin willst nicht genommen wirst. Du musst also evtl. etwas flexibel sein, was den Ort angeht.

Nach deinem Abitur fragt dich bei einem abgeschlossenen Studium eigentlich niemand mehr.

Kommentar von Crystal95 ,

Meine Fh ist zulassungsfrei, also gibt es keine Probleme mit dem Anfangen :) Mir wurde allerdings gesagt, dass das Abiturzeugnis letzlich ein Teil der Bewerbung ist und somit ja vielleicht die Chancen verschlechtert.

Kommentar von LordMunkay ,

Ich sags mal so: Als Informatiker brauchst du verschiedene Qualifikationen z.B. solltest du Programmieren können, Fachwissen haben, Englischkenntnisse sind wichtig und das was sehr viele Leute vergessen ist, dass du unbedingt Teamfähig sein musst.

Wie viel dein Abiturzeugnis über diese Fähigkeiten aussagt ist eher begrenzt - es bestätigt aber eine relativ gute Allgemeinbildung. Es macht also definitiv keinen guten Eindruck, wenn du mit 4,0 ankommst.

Mach deine Sache einfach so gut du kannst und fertig.

Antwort
von Burton27, 42

In der Regel fragt nach dem Studium niemand mehr nach deinem Abiturzeugnis. Da sind die fachspezifischen Leistungen im Studium viel wichtiger, weil die ja was darüber aussagen, wie fähig du im entsprechenden Beruf bist.

Kommentar von dandy100 ,

Hast Du eine Ahnung....das Abiturzeugniss wird ganz genau angesehen, denn es wird immer Wert auf eine gute Allgemeinbildung gelegt.

Es fällt sehr unangenehm auf, wenn man das Abi nur gerade mal mit Ach und Krach geschafft hat, und eine Berwerbung muss schon ausgesprochen überzeugend sein, um das auszugleichen -   ich weiß wovon ich rede, bin selbst Personaler und immer wieder erstaunt, was für ein falsches Bild viele haben, bezüglich der Dinge, die in einer Bewerbung wichtig sind.

Kommentar von Burton27 ,

Stimmt das war zu grob formuliert von mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community