Frage von lelulolila, 17

Schlechterer Geschmacksinn durch häufigen Drogenkonsum?

Hi =) Kann durch häufigen nasalen Konsum, von berauschenden Substanzen, der Geruchs- und somit auch der Geschmackssinn negativ oder positiv beeinflusst, werden ?

Antwort
von loema, 6

"
Wird das Kokain geschnupft können in der Nasenscheidewand Geschwülste
entstehen. Es können sich auch Infektionen in Form von Warzen in der
Nase (short warts) bilden. Diese werden durch infizierte Geldscheine
übertragen, die mehrere Personen zum Kokainschnupfen benutzen."

Quelle: http://web.de/magazine/gesundheit/drogen-haut-laesst-sucht-erkennen-17300090

http://drugscouts.de/de/page/safer-sniefen

Du kannst davon ausgehen, dass sich deine Nase durch das schnupfen negativ verändert.





Antwort
von KlokoksKlan20, 17

Ja auf jeden Fall...wieso genau weiß ich jetzt nicht aber es ist bei mir so...Wenn du länger nichts nimmst zB  6 Monate oder so dann wird es wieder besser ;)

Antwort
von LoveRuhrpott, 10

Kann ich mir gut vorstellen wenn man sich die Schleimhäute wegätzt  ./.

Antwort
von Kandahar, 15

Ja, das ist eine der Nebenwirkungen. Im schlimmsten Fall kann das deine Schleimhäute dauerhaft kaputt machen und dir dann sogar regelrechte Löcher in die Nase brennen. Genauso kann das die Schleimhaut im Mund zerstören, was zur Folge hat, dass die Zähne irgendwann ausfallen. Das sieht nicht sehr schön aus.

Antwort
von magicdrummer, 8

klar,  dir  wird die schleimhaut veräzt.  passiert das regelmäßig  wird diese nichtmehr stabil heilen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten