Frage von ute3434, 6

Meine Noten sind schlechter als meine Kenntnisse. Was soll ich tun?

Hallo Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich in der Schule das Problem, dass ich mich nicht melden kann (psychische Probleme), obwohl ich in den meisten Fällen korrekte Dinge zu sagen hätte. Außerdem mache ich gerade mein Abitur und verbaue mir dieses dadurch. Schriftlich sind meine Leistungen gut bis sehr gut.

Nun muss ich mich jetzt anfangen zu bewerben und in Englisch bin ich eigentlich ziemlich gut, allerdings steht in meinem Zeugnis eine 3-. Die Berufe die mich interessieren fordern allerdings mindestens eine 2. Ich bin total traurig und am verzweifeln, dass die Firmen mich aussortieren werden aufgrund der scheinbar nicht vorhanden Voraussetzungen. Ich dachte auch daran einen Kurs zu machen in dem ich mir mein Sprachniveau ausstellen lasse allerdings fehlt mir dazu die Zeit und das Geld.

Leider geht es heutzutage jedoch nur noch um Leistung und diese werde ich zwar erbringen können jedoch wird mein Zeugnis für das Gegenteil sprechen. Ich würde mich freuen wenn mir jemand, sei es durch einen Rat behilflich sein kann.

Antwort
von Kapodaster, 4

Es führt kein Weg daran vorbei, deine psychischenProbleme in den Griff zu kriegen.

Auch wenn es hart klingt:  im Beruf nützt dir theoretisch vorhandenes Wissen nichts, wenn du es nicht anwenden kannst. EIm übertragenen Sinn : Stell dir vor, du erleidest einen Unfall und erwischt einen Rettungssanitäter, der all Erste-Hilfe-Regeln im Kopf hat, aber kein Blut sehen kann...

Kommentar von ute3434 ,

Ja das verstehe ich, allerdings bezieht sich dieses Problem ausschließlich auf den Unterricht. Außerhalb des Unterrichts sprich auch in einem Gespräch kann ich meine Kenntnisse einwandfrei anwenden. Das einzige Problem liegt in meinen Noten die falsche Tatsachen behaupten.

Kommentar von Kapodaster ,

Mach doch Praktika. Da bist du aus der Schulatmopshäre aus und kannst deine tatsächlichen Fähigkeiten beweisen.

Antwort
von Nayes2020, 2

Naja wie sollen sie dich sonst bewerten? können ja keine Gespräche mit 1000 leuten führen.

Wenn du Probleme hast dich in der Schule zu melden bist du dann bei dem Job auch richtig aufgehoben wo anscheinend kommunkation betrieben wird? sonst würde man keine Sprachkenntisse vorraussetzen

Kommentar von ute3434 ,

Kommunikativ bin ich, ich habe ausschließlich ein Problem mit dem mündlichen Unterricht was auf private Gründe zurückzuführen ist.

Kommentar von Nayes2020 ,

hmm naja. du müsstest es schaffen in ein Bewerbungsgespräch zu kommen.

Schreibe in deiner Bewerbung rein das du weißt das die english noten nicht reichen. aber erkläre das du trotzdem die Sprache in den gefordenen lvl beherscht und du das gerne bei einem persönlichen gepspräch beweisen möchtest

Kommentar von Nayes2020 ,

bzw zeigen. klingt besser

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 2

Leider geht es heutzutage jedoch nur noch um Leistung 

Was heißt "nur"? Es kommen auch andere Kriterien in Frage. Bei Angelegenheiten, die Fleiß und Intelligenz erfordern, ist die Leistung und sind die Noten nun mal ein guter Indikator. Oder wonach sollte ein Arbeitgeber Auszubildende auswählen? Nach Absichtserklärungen oder Ausreden?

Das Wichtigste für dich: Du darfst nicht an den Symptomen herumdoktern, sondern musst die Ursachen deiner Blockade beheben. Dabei können dir Ärzte helfen. Außerdem solltest du mit deinen Lehrern sprechen und dein Problem schildern. Vielleicht kannst du sie dazu auffordern, dass sie dich bitte auch öfter mal ohne Melden drannehmen sollen.

Und wenn du sonst keine mündlichen Probleme hast, dann kannst du mit anderen Dingen punkten: betreibe Mannschaftssport, übe ein Hobby im Verein aus, mache Praktika oder eine Sprachreise und suche dir einen Nebenjob. Damit kannst du letztendlich auch bei Arbeitgebern punkten.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community