Frage von HerrPieper, 82

Schlechtere Berufsaussichten mit Führungszeugnis?

Hi,

Ich habe in meinem Führungszeugnis zwei Einträge wegen Ladendiebstahls. habe ich >damit wesentlich schlechtere Aussichten auf einen späteren Beruf oder denkt ihr, dass >interessiert die Arbeitgeber nur wenig (wegen Interessengebiet speziell in Jobs in der >Luftfahrt)?

Danke für Antworten :)

Antwort
von Lavendelelf, 40

Im Führungszeugnis werden allgemeine Verurteilungen zu einer Geldstrafe oder zu Freiheitsstrafen von nicht mehr als 3 Monaten sowie die meisten Jugendstrafen nach 3 Jahren aus dem Führungszeugnis entfernt.. Gleiches gilt für Freiheitsstrafen von mehr als 3 Monaten, aber nicht mehr als 1 Jahr, wenn die Vollstreckung der Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde. Größere Freiheitsstrafen werden im allgemeinem nicht vor Ablauf von 5 Jahren entfernt.

 Ausnahmen davon sind Verurteilungen wegen Sexualstraftaten, für die längere Fristen vorgesehen sind. Die Dauer der Freiheitsstrafe wird zu der Frist hinzuaddiert. Bei der Frist wird immer vom Tag der Verurteilung an gerechnet. Nach Ablauf dieser Fristen können Sie also ein neues Führungszeugnis beantragen, das dann keine Eintragungen mehr aufweist. Ausnahme: Falls neue Verurteilungen hinzugekommen sind, können diese eine Löschung im Führungszeugnis verhindern.

Quelle: http://www.arbeitsrecht.org/arbeitnehmer/bewerbung-einstellung/polizeiliches-fue...

Kommentar von HerrPieper ,

D.h. wenn ich mir in beispielsweise 7 Jahren einen festen Job suchen möchte und der Arbeitgeber mein Führungszeugis sehen möchte, steht da nix?!?

Kommentar von HerrPieper ,

Ok beantwortet sich ja von selbst :D

Kommentar von Lavendelelf ,

So sieht´s aus. Wenn du mit 14 J. verurteilt wurdest dann kann es mit 18 J. gelöscht werden. Kommt auf die Schwere an. Steht ja oben.

Antwort
von Peter501, 42

Da Ehrlichkeit in fast jedem Beruf geschätzt wird hast du recht schlechte Karten.

Antwort
von Swaguser1234, 40

Ich denke, es kommt auf den Arbeitgeber an, wie tolerant er ist

Antwort
von BigBen38, 43

Du hast zweimal wegen Ladendiebstahl mehr als 6 Monate bekommen ?

Kommentar von HerrPieper ,

Nein :D hab eine Cap und was zu Essen gestohlen mit 14 Jahren

Kommentar von BigBen38 ,

Soweit mir bekannt erfolgt da kein Eintrag ins Führungszeugnis - und falls doch (wdh.Tat mit mehr als 90 Tagessätzen) dann wird das nach 5 Jahren gelöscht

Antwort
von exxonvaldez, 21

Jup. Ne Unbedenklichkeitsüberprüfung wirst du damit kaum überstehen.

Und ohne Unbedenklichkeitsbescheinigung keine Jobs am/im Flughafen.

Antwort
von BVBDortmund, 14

Wir können es   nicht wissen, wann   die Einträge gelöscht werden,weil neue Straftaten die Dauer verlängern können. 

Wenn Du bei Bewerbungen kein   Führungszeugnis vorlegen musst, dann dann weis Dein neuer Arbeitgeber nichts.

Wenn der  AG  sich nicht beklauen lassen will, stellt er wen ein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community